Weibliche D-Jugend Mannschaft gewinnt Schwäbischen Bezirksentscheid

Starke TVK-Schwimmküken

+
Die siegreiche 1. D-Jugend Mannschaft weiblich: (v.l.) Lara Rietzler, Sarah Schrätzlmayer, Carina Dietz, Annika Kuss und Nina Reindl.

Kempten/Höchstädt – Traditionell finden im November die Wettkämpfe im Rahmen des Deutschen Mannschaftswettbewerbes Schwimmen der Jugend (DMS/J) statt. Der Schwäbische Bezirksentscheid wurde am Samstag für den Bayerischen Schwimmverband von der TSG Stadtbergen 1892 im Schulhallenbad Höchstädt ausgerichtet.

Das Besondere: Die Vereinsmannschaften treten, nach Jahrgangsklassen getrennt, ausschließlich in fünf Staffeldisziplinen an. Es werden jeweils 4x100 Meter Freistil, Brust, Rücken, Schmetterling und eine Lagenstaffel geschwommen. Die Zeiten aller fünf Staffeldisziplinen werden für die jeweilige Mannschaft zu einer Gesamtzeit summiert. Die schnellste Staffel gewinnt und qualifiziert sich für den nächsten Entscheid auf höherer Ebene. Die besten zwölf Mannschaften treten dann in einem bundesweiten Finale an, das vom Deutschen Schwimmverband ausgerichtet wird.

Im großen Reisebus angereist, ist die Fahrt zur DMS stets ein großes gemeinschaftliches Ereignis, das für das Trainerteam um Cheftrainer Erik Hanold einen wichtigen Schritt darstellt, um den Teamgeist zu fördern und die Einstellung der Sportler untereinander zu verbessern. Mit über 40 Sportlern und fünf Trainern und Betreuern bildete die „grüne“ Gruppe aus der Schwimmabteilung des TV Kempten gleich ihren eigenen nicht zu übersehenden und zu überhörenden Fanblock in der Schwimmhalle.

Es gehört zur ganz besonderen Atmosphäre dieser Staffelwettkämpfe, dass leidenschaftlich, engagiert und lautstark vom Beckenrand sowie von den Rängen angefeuert wird. Trainer, Aktive und Zuschauer erlebten wie jedes Jahr einen stimmungsvollen Wettkampftag mit zum Teil hervorragenden Mannschaftsleistungen.

Für die diesjährige DMS/J wurden von der Schwimmabteilung des TV Kempten insgesamt sieben Mannschaften gemeldet:

In der E-Jugend (Jahrgang 2007) war zum allerersten Male eine Mixed-Staffel mit dabei. In der D-Jugend (2005/2006) starteten zwei Mädchenmannschaften, in der C-Jugend (2003/2004) je eine Mädchen und eine Bubenstaffel. In der B-Jugend (2002/2001) kam eine Mixed-Staffel zum Einsatz, während in der A-Jugend (1999/2000) wieder eine Mädchenmannschaft antrat.

Die Schwimmvereine aus Augsburg und Germering dominierten zwar über weite Strecken den Wettkampf und hatten sehr starke Staffeln am Start, trotzdem zeichnete sich ein erfolgreiches Abschneiden des TVK schon gleich bei den ersten Wettkämpfen ab.

Insbesondere die Mädchen der 1. D-Jugend Mannschaft zogen in ihrer Altersklasse von Beginn an einsam ihre Kreise. Sie gewannen nicht nur alle Staffeln mit zum Teil riesengroßem Vorsprung, sondern sie pulverisierten und ganz nebenbei alle seit über zehn Jahren bestehenden Vereinsrekorde. In der Gesamtwertung siegten die TVK-Schwimmerinnen souverän mit einem Zeitvorsprung von über anderthalb Minuten auf die zweitplatzierte Staffel des SV Augsburg.

Die erfreuliche Leistungsbreite des weiblichen TVK-Nachwuchses wird durch den vierten Platz der 2. D-Jugend-Mannschaft dokumentiert, die sogar mit einem knappen Vorsprung – nicht ganz eine Sekunde – vor der 1. Mannschaft des „Lokalrivalen“ Team Buron Kaufbeuren lag.

Auch die jüngsten Teilnehmer des TVK und Betreuerin Lena Sieber freuten sich über den erfolgreichen Staffelwettkampf der E-Jugend. Bei in der E-Jugend gemeldeten acht Mannschaften belegte die Staffel des TVK den fünften Platz. Bei zum Teil ganz knappen Abständen zwischen dem zweiten und dem fünften Platz zeichnen sich hier für die Zukunft schon weitere spannende Wettkampfe auf Bezirksebene ab.

In den schön höheren Altersklassen kennt man sich naturgemäß schon länger und Überraschungen sind eher selten. So konnte in der C-Jugend, sowohl für die Buben, als auch für die Mädels hinter der starken Konkurrenz aus Germering und Kaufbeuren nur jeweils der dritte Platz erreicht werden.

In der B-Jugend machte man aus den Personalsorgen bei Buben und Mädchen durch die clevere Aufstellung einer Mixed-Staffel eine Tugend. Mit einem Vorsprung von etwas über einer halben Minute konnte man den Bezirksentscheid mit Platz eins souverän gewinnen.

In der A-Jugend war nur die Staffel des TV Kempten am Start, der Sieg stand also schon zu Beginn fest. Trotzdem wurde bei jedem Staffelstart verbissen und engagiert gekämpft. Die stärkere Mixedstaffel des Team Buron Kaufbeuren, die ebenfalls als einzige in ihrer Altersklasse gemeldet war, wurde hier sportlich fair die traditionelle Rivalität im Becken gepflegt und jeweils knappe Resultate erzielt.

Alle Schwimmer-/innen freuen sich jetzt schon auf den CamboMare Sprint Pokal des TV Kempten am kommenden Wochenende, an dem man dann wieder zuhause in den Einzeldisziplinen die Kräfte miteinander messen kann.

Für den TV Kempten waren am Start:

A-Jugend (17 Jahre): Pauline, Luzie und Antonia Haver, Rebecca Spielberger; B-Jugend (14 und 15): Kevin Schuster, Mattea Ringeisen, Phillipp Ryan, Amy Sarah Fritzenschaft, Pia Hörburger, Tobias Gebhart; C-Jugend (12 und 13): Corinna Arnold, Teresa Barmetler, Annika Gnadl, Luzie Wandratsch, Sarah Trojan, Nele Marie Aust – Jannes Matteo Große, Jonathan Kuss, Kasimir Haver, Silas Graffino, Jonas Schicketanz, Thimo Thorandt; D-Jugend (10 und 11): Carina Dietz, Annika Kuss, Nina Reindl, Sarah Schrätzlmayer, Lara Rietzler – Nina Schuster, Anna Gil, Jaqueline Gleinser, Lisa Marie Thorandt, Erin Philipp; E-Jugend (8 und 9): Jonas Wagner, Maia Wandratsch, Max Bartalis, Yannik König, Niklas Herrmann, Anafrieda Rill, Tina Ding, Lena Schmidts, Lotta Naima Schnitzer.

Im Gesamtergebnis der Vereine belegte der TV Kempten (14 Staffelsiege) hinter der SSG Neptun Germering (20) und dem SV Augsburg (19), aber noch vor dem Team Buron Kaufeuren (5), einen sehr erfreulichen dritten Platz. kb

Meistgelesene Artikel

Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Buchenberg – Für einen tollen Saisonauftakt sorgten die Nachwuchslangläufer des TSV Buchenberg am vergangenen Wochenende bei den ersten beiden Rennen …
Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Erfolgreiche Gürtelprüfung

Kempten – Nach einer gefühlten Ewigkeit der Vorbereitungsarbeit, war es vor Kurzem wieder soweit. Zum Jahresende legten 13 Kinder sowie zehn …
Erfolgreiche Gürtelprüfung

Laurenz Berner ist im Olympia-Kader

Durach/Warnemünde – Seit August 2016 steht fest: Die Sportart Karate wird bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio mit insgesamt acht …
Laurenz Berner ist im Olympia-Kader

Kommentare