Schnell im Wasser

Viele Bestzeiten in Augsburg

+
Die erfolgreichen Schwimmerinnen und Schwimmer des TVK beim Zirbelnuss-Schwimmen: Tina Thomas (hinten stehend v.l.), Cara Sanchez, Alexander Bartelt, Tim-Lukas Kämpf, Jannis Rinderle, Kevin Schuster (Mitte stehend v.l.), Kilian Rietzler, Jannes Schnitzer, Julia Ebert, Corin Schnitzer, Julia Keller (sitzend v.l.), Anna Dünßer, Shana Aljana Große und Jan Schuster.

Kempten – Der Schwimmverein Augsburg 1911 e.V. lud jetzt zum 28. Augsburger Zirbelnuss-Nachwuchsschwimmen nach Haunstetten ein. Zum Wettkampf kamen 226 Schwimmer aus 15 bayerischen und einem sächsischen Schwimmverein. Der TV Kempten war mit 16 Schwimmern aus dem Nachwuchsbereich vertreten.

Während bei den meisten Wettkämpfen der Saison 50, 100 bzw. 200-Meter-Strecken der verschiedenen Lagen geschwommen werden können, bietet das Zirbelnuss-Schwimmen die Möglichkeit, an einem Mehrkampf mit ganz ungewöhnlichen Strecken teilzunehmen. Je nach Alter der Teilnehmer musste eine lange Freistil-Strecke geschwommen werden: 200 Meter bei den Zehn- bis Elfjährigen und 400 Meter ab 12 Jahren. Um die insgesamt 16 Bahnen (bei 400 Metern) erfolgreich meistern zu können, ist neben guter Technik auch Ausdauer gefragt.

Ungewohnt waren auch die 50-Meter-Beine, die mit einem Brett geschwommen werden müssen und ein Maßstab dafür sind, wie gut die Beinarbeit eines Schwimmers ist. Dieser Wettkampf ist auf normalen Schwimmveranstaltungen kaum zu finden und hat daher für viel Verwirrung bezüglich der Regeln gesorgt.

Für die Mehrkampfwertung mussten außerdem 100-Meter-Lagen und eine beliebige 50-Meter-Strecke (Brust, Freistil, Rücken oder Schmetterling) geschwommen werden. Jeder Schwimmer durfte maximal zwei 50-Meter-Strecken schwimmen, wobei das punktbeste Ergebnis in die Gesamtwertung einging.

Die TVK-Schwimmer haben sich in den einzelnen Wettkämpfen sehr gut geschlagen und konnten neben guten Platzierungen vor allem viele neue persönliche Bestzeiten mit nach Hause nehmen. Besonders erfolgreich zeigten sich dabei die 13-jährigen Julia Keller, Jannes Schnitzer und Shana Aljana Große, die allesamt bei der Mehrkampfwertung im Jahrgang 2000 Podestplätze erreichten.

Julia Keller überzeugt

Julia Keller, eigentlich eine gute Brustschwimmerin, punktete vor allem über 50 Meter Freistil und erreichte mit einer sehr guten Zeit Platz eins. Mit einem weiteren Sieg über 50 Meter Brust, sowie Rang zwei und drei über 50 Meter Beine und 100 Meter Lagen war sie die erfolgreichste TVK-Schwimmerin des Tages und konnte sich schließlich über den zweiten Platz im Mehrkampf freuen.

Sehr gut in Form zeigte sich auch Shana Aljana Große, die mit Gold über 50 Meter Schmetterling und 100 Meter Lagen zwei Mal ganz oben auf dem Podest stehen konnte. Über 50 Meter Rücken konnte sie ihre Bestzeit deutlich verbessern und wurde Zweite. In der Gesamtwertung erreichte sie den dritten Platz.

Ebenso Dritter in der Mehrkampfwertung wurde Jannes Schnitzer. Er konnte sich über drei Mal Silber über 50 Meter Rücken, 50 Meter Schmetterling und 100 Meter Lagen freuen. Über 400 Meter Freistil reichte es aufgrund der enorm starken Konkurrenz trotz einer hervorragenden Zeit nur zu Platz drei.

Nicht unerwähnt sollten auch die jüngsten im Team (Jahrgang 2002) bleiben. Kevin Schuster erschwamm sich in den Einzelwertungen gleich drei Medaillen (Silber über 50 Meter Rücken und Beine, Bronze über 50 Meter Freistil), Corin Schnitzer wurde über 50 Meter Schmetterling Erster.

Die Medaillengewinner in der Übersicht: Jahrgang 2002: Kevin Schuster (2. 50m Rücken und Beine, 3. 50m Freistil); Corin Schnitzer (1. 50m Schmetterling) Jahrgang 2001: Julia Ebert (2. 50m Schmetterling); Jannis Rinderle (3. 50m Rücken und Brust); Jahrgang 2000: Julia Keller (1. 50m Freistil und Brust; 2. 50m Beine, 3. 100m Lagen); Shana-Aljana Große (1. 50m Schmetterling und 100m Lagen, 2. 50m Rücken); Anna Dünßer (3. 50m Schmetterling); Jannes Schnitzer (2. 50m Schmetterling, 50m Rücken und 100m Lagen, 3. 400m Freistil); Jan Schuster (1. 50m Beine. 3. 50m Schmetterling).

Meistgelesene Artikel

Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Buchenberg – Für einen tollen Saisonauftakt sorgten die Nachwuchslangläufer des TSV Buchenberg am vergangenen Wochenende bei den ersten beiden Rennen …
Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Erfolgreiche Gürtelprüfung

Kempten – Nach einer gefühlten Ewigkeit der Vorbereitungsarbeit, war es vor Kurzem wieder soweit. Zum Jahresende legten 13 Kinder sowie zehn …
Erfolgreiche Gürtelprüfung

Laurenz Berner ist im Olympia-Kader

Durach/Warnemünde – Seit August 2016 steht fest: Die Sportart Karate wird bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio mit insgesamt acht …
Laurenz Berner ist im Olympia-Kader

Kommentare