Schwimmer werden ihrem Ruf gerecht

Starke Mannschaften

+
Die schnellen Schwimmerinnen und Schwimmer des TVK: Niklas Klimaschewski (hinten v.l.), Niklas Martin, Benni Ritter, Lucas Willinsky, Amelie Müller, Luzie Haver, Lena Hottner (Mitte v.l.), Vanessa Geist, Antonia Haver, Lisa Hengeler, Elena Koziol, Pauline Haver, Erik Hanold, Christian Willinsky (vorne v.l.), Lisa Ritter und Christoph Roth.

Kempten – Die Schwimmerinnen und Schwimmer des TV Kempten 1856 starteten jetzt mit zwei Teams beim Deutschen Mannschaftsschwimmen (DMS).

Je ein Herren- und ein Damenteam starteten in der Landesliga in Bad Tölz. Damit stellte der TVK mal einmal mehr ein enorm breites Teilnehmerfeld. 

Die DMS ist im Bereich des Schwimmsports ein besonderes Saisonhighlight. Hierbei müssen von einer Mannschaft alle 16 olympischen Strecken je zweimal geschwommen werden. Jedes Mannschaftsmitglied darf eine Einzelstrecke nur einmal absolvieren und maximal fünf Mal starten. Das stellt einen hohen Anspruch an ein Schwimmteam, denn es muss sowohl auf der Kurz- als auch auf Langstrecke punkten. Diese Herausforderung meisterten die Schwimmer des TVK gewohnt souverän. Pro absolvierten Start erhalten die Schwimmer, abhängig von ihrer erzielten Zeit, Punkte, die am Ende des Wettkampfes addiert werden. Die Mannschaft mit den meisten Punkten darf im Finale der sechs besten Mannschaften um den Aufstieg kämpfen. In diesem Jahr startete die Damenmannschaft des TVK mit neun Mädchen. Diese gingen am Ende als Zweitplatzierte ins Finale. Nur knappe 30 Punkte lagen sie vor Platz drei, was bei einer Strecke von 100 Meter Kraul etwa einer Sekunde entspricht. Die Gesamtleistung der Mädels betrug stolze 16 999 Punkte. Das ist ein neuer Rekord der TVK- Schwimmer seit dem Wiederaufstieg. Bestleistung erzielte Lisa Ritter über 50 Meter Brust mit 647 Punkten in einer Zeit von 35,04 Sekunden. Die höchste Gesamtpunktzahl bei fünf Starts erzielte Vanessa Geist mit 3017 Punkten. Die Herrenmannschaft startete mit sieben Jungs. Trotz des Ausfalls zweier Leistungsträger erkämpften sie mit einer beeindruckenden Gesamtpunktzahl von 16 377 Punkten den fünften Platz. Bestleistung erbrachte Niklas Martin auf 100 Meter Rücken mit 688 Punkten in einer Zeit von 59,49 Sekunden. Mit 3105 Punkten stand er auch bei der höchsten Gesamtpunktzahl bei fünf Starts steht er an der Spitze. 

Nah dran am Aufstieg 

Vergleicht man diese hervorragenden Leistungen der beiden Teams des TVK mit dem Fußball, so sind beide Mannschaften immer unter den fünf besten der 4. Liga und kämpfen mit guten Chancen um den Aufstieg in die 3. Liga.

Meistgelesene Artikel

204 Sportler ausgezeichnet

Kempten – So viele Nachwuchssportler wie noch nie wurden am Freitagabend in der Aula der Staatlichen Realschule an der Salzstraße von der Stadt …
204 Sportler ausgezeichnet

Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Buchenberg – Für einen tollen Saisonauftakt sorgten die Nachwuchslangläufer des TSV Buchenberg am vergangenen Wochenende bei den ersten beiden Rennen …
Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Laurenz Berner ist im Olympia-Kader

Durach/Warnemünde – Seit August 2016 steht fest: Die Sportart Karate wird bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio mit insgesamt acht …
Laurenz Berner ist im Olympia-Kader

Kommentare