Kemptener Vorstädter holen in Memmingen den zweiten Sieg der noch jungen Landesliga-Saison

Auswärtssieg für den TSV Kottern

Kempten/Memmingen – Im Samstagsspiel der LandesligaSüdwest gewann der TSV Kottern beim FC Memmingen 2 mit 1:0. Damit haben die Kotterner nach dem verlorenen Auftaktspiel gegen den VfB Durach und dem Sieg gegen Friedberg nun sechs Punkte nach drei Spielen.

Zum zweiten Auswärtsspiel reisten die St.-Manger ohne ihren Co-Trainer Christoph Holweger an, der am vergangenen Samstag heiratete. Da wollten die Spieler ihm auf alle Fälle ein besonderes Geschenk machen. So begannen die beiden Mannschaften auch trotz der Nachmittagshitze sehr offensiv, um ein schnelles Tor zu erzielen. Der FC Memmingen versuchte sich in den ersten zehn Minuten mit zwei Distanzschüssen, die aber das Tor verfehlten. Auch der TSV Kottern hatte gleich zu Beginn zwei gute Chancen, konnte aber ebenfalls kein Kapital daraus schlagen. 

Hoffmann trifft Im Laufe des Spiels wurde der TSV Kottern immer stärker. Das goldene Tor für die Gäste erzielte Dennis Hoffmann wenige Minuten vor der Halbzeit, nach der Trinkpause. Aufgrund der Hitze auf dem Platz war das Spiel in vier Viertel aufgeteilt worden und pro Halbzeit je eine Trinkpause vorgesehen. In der 42. Minute traf Dennis Hoffmann mit einem Volleyschuss zum 1:0 für Kottern und erzielte damit auch gleichzeitig den Halbzeitstand. Die zweite Halbzeit begann gleich mit einem Distanzschuss von Kotterns Kapitän Maxi Wuttge aus gut 20 Metern, der vom Memminger Keeper aber gehalten wurde. Auch jetzt war Kottern die bessere Mannschaft, Memmingen kam nicht über Distanzschüsse und einige Standards hinaus. 

In der Schlussphase wurde es noch einmal hitzig, als Memmingen in der Nachspielzeit zu einer schön heraus gespielten Torchance kam. Doch Kotterns Schlussmann Michi Liebherr hielt den Ball. Er ließ nichts mehr anbrennen und sicherte den ersten Auswärtssieg in der laufenden Saison. "Riesen Geschenk" Kotterns Trainer Kevin Siegfanz war hinterher überglücklich und stolz auf die Leistung „seiner“ Jungs: „Wir haben ein super Spiel gemacht und meine Mannschaft hat trotz der Hitze alles gegeben und sich den heutigen Sieg voll verdient und hat gleichzeitig ihrem Co-Trainer Holle Holweger ein riesen Geschenk gemacht!“

Domenico Emanuele

Meistgelesene Artikel

204 Sportler ausgezeichnet

Kempten – So viele Nachwuchssportler wie noch nie wurden am Freitagabend in der Aula der Staatlichen Realschule an der Salzstraße von der Stadt …
204 Sportler ausgezeichnet

Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Buchenberg – Für einen tollen Saisonauftakt sorgten die Nachwuchslangläufer des TSV Buchenberg am vergangenen Wochenende bei den ersten beiden Rennen …
Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Titel für Frei und Kreittner

Altusried – Insgesamt 32 Schüler und Jugendliche nahmen am vergangenen Sonntag am 1. Kreisranglistenturnier Oberallgäu im Tischtennis in Altusried …
Titel für Frei und Kreittner

Kommentare