2:0 gegen Babenhausen

FCK feiert Sieg

Kempten – Der FC Kempten startete am Samstag mit einem 2:0-Erfolg im Kellerduell gegen den TSV Babenhausen in die restliche Rückrunde. Durch diesen wichtigen Sieg hielten die Kemptener die Hoffnungen auf den Klassenerhalt noch aufrecht.

Der FC Kempten hatte während des Spiels viele gute Chancen. Im Vergleich zur Vorrunde konnten die Zuschauer ein besser organisiertes Spiel der Kemptener sehen. Die Heimelf erspielte sich einige gute Torchancen, konnte jedoch zunächst den Ball nicht im gegnerischen Tor unterbringen. Die größte Torchance hatte Yevgenie Belek, dessen Schuss ein Babenhausener Spieler gerade noch von der Torlinie kratzen konnte. Belek war es auch, der beim Führungstreffer zum 1:0 den entscheidenden Pass zu Manuel Maier spielte, nachdem er im Mittelfeld den Ball erobert hatte. Maier brauchte nur noch zum hochverdienten 1:0 einzuschieben. Wenige Minuten später hatte Ertan Erden per Freistoß beinahe das 2:0 erzielt. 

Sein Schuss verfehlte das Tor nur ganz knapp. Gleich nach Wiederanpfiff hatten die Hausherren bei einem Gewühl im Strafraum das Glück des Tüchtigen. Im weiteren Verlauf zweiten Hälfte hatte Babenhausen die besseren Spielanteile und war dem Ausgleich sehr nahe. Gegen die unsicher wirkende Gäste-Abwehr ergaben sich jedoch immer wieder gute Möglichkeiten für den FC Kempten. Belek sorgte in der 75. Spielminute für den entscheidenden Treffer zum 2:0. 

Anschließend schafften es sowohl zweimal Igor Klein als auch kurz vor Schluss Sebastian Schaller allein vor dem Gäste-Schlussmann nicht, den Ball nicht im Gehäuse unterbringen. So blieb es beim 2:0. Der FCK wahrte mit dem Sieg seine theoretischen Chancen auf den Klassenerhalt. Bereits am kommenden Samstag, 15. März, gastiert mit dem SVO Germaringen ein Gegner in Kempten, der sicher weniger Chancen zulassen wird und diese müssen effektiver genutzt werden, wenn erneut gepunktet werden soll. 

Ligakonkurrent FC Wiggensbach nahm vom Auswärtsspiel bei der DJK SV Ost Memmingen am Samstag einen Punkt mit. Das Spiel endete torlos 0:0. Die Oberallgäuer stehen damit weiter auf Rang sechs.

Domenico Emanuele

Meistgelesene Artikel

Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Buchenberg – Für einen tollen Saisonauftakt sorgten die Nachwuchslangläufer des TSV Buchenberg am vergangenen Wochenende bei den ersten beiden Rennen …
Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Erfolgreiche Gürtelprüfung

Kempten – Nach einer gefühlten Ewigkeit der Vorbereitungsarbeit, war es vor Kurzem wieder soweit. Zum Jahresende legten 13 Kinder sowie zehn …
Erfolgreiche Gürtelprüfung

Laurenz Berner ist im Olympia-Kader

Durach/Warnemünde – Seit August 2016 steht fest: Die Sportart Karate wird bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio mit insgesamt acht …
Laurenz Berner ist im Olympia-Kader

Kommentare