Viel zu hohe Fehlerquote

+
Vielhändig die Abwehr des TSV Murnau (grüne Trikots): Hier versucht Landsbergs Thomas Steber sein Wurfglück, freigestellt von dem sich duckenden Alexander Schwarz.

Landsberg – Die Fehlerquote war viel zu hoch und die verletzungsbedingten Ausfälle zur Spielmitte nicht zu verkraften: Mit 22:25 haben die Handballer des TSV Landsberg das Heimspiel gegen den TSV Murnau verloren. Damit rangieren die Lechstädter nun auf Platz 8 der Bezirksoberliga

Zu Hause gegen den TSV Murnau, da hatten sich die Lechstädter schon etwas mehr ausgerechnet, an die Leistung der Partie gegen den HC Gauting hätte man gerne angeknüpft. Es begann auch ganz gut aus der Landsberger Warte. Mit einer aggressiven Abwehr hielt man den gegnerischen Rückraum auf Distanz und war gegen Einzelaktionen auf dem Posten. So konnte man das 0:1 in der ersten Minute vor allem mit schnellen Aktionen aus der zweiten Welle heraus in ein 5:1 (9.) umwandeln.

Landsbergs Handballer mit zu vielen Fehlern

Meistgelesene Artikel

"Beste Saisonleistung"

Kaufering – Es war für beide Mannschaften eine richtungsweisende Partie im Hinblick auf die Playoffs. Zuletzt rangierten der ETV Hamburg und die Red …
"Beste Saisonleistung"

Die heiße Phase beginnt

Landsberg – Nach einem ­Déjà-vu in Geretsried, wo die Partie erneut nicht zu Ende gespielt wurde, schlossen die Eishackler vom HC Landsberg am …
Die heiße Phase beginnt

Olympia als höchstes Ziel

Dießen – „Unsere Sportler repräsentieren Dießen über die Gemeindegrenzen hinaus“, betonte Bürgermeister Herbert Kirsch anlässlich der Sportlerehrung …
Olympia als höchstes Ziel

Kommentare