Nahezu unschlagbar

+
Den deutschen Pokalsieg holte jüngst das Damenteam der Penzinger Stockschützen mit Maria Ruile, Marianne Geyer, Kathrin Wehr und Verena Ruile (von links).

Penzing – Kürzlich starteten die Damen der Stockschützen des FC Penzing in die Wintersaison. Beim Deutschen Pokal in Waldkraiburg zeigten Maria und Verena Ruile, Kathrin Wehr und Marianne Geyer eine souveräne Leistung und sicherten sich ihren ersten nationalen Titel: Das Team wurde Pokalsieger 2013.

Das Penzinger Quartett begann das Turnier mit einem Sieg und einer Niederlage. Doch diese Niederlage sollte die Einzige bleiben. So folgte eine Siegesserie in zehn Spielen, in der unter anderem auch der Pokalverteidiger vom TSV Kühbach und der amtierende deutsche Meister vom SV Mehring geschlagen wurde. Mit 22:2 Punkten und einer sensationellen Stockquote von 2,953 war den Damen vom FCP der Gruppensieg sicher. „Da es der Saisonauftakt war, sind wir ohne Erwartungen an dieses Turnier herangegangen. Dass es so gut läuft, haben wir wirklich nicht gedacht“, beschreibt Verena Ruile die Vorrunde.

Im Halbfinale wartete bereits Gastgeber und Bundesligist Mitterskirchen. Nach einem 0:8-Rückstand gelang es den Damen die Partie noch zu drehen und setzten sich mit 22:8 durch. Im Finale trafen die Penzinger erneut auf SV Mehring. Doch Marianne Geyer, Kathrin Wehr, Maria und Verena Ruile behielten die Nerven und konnten bereits nach fünf Kehren eine deutliche 14:5-Führung vorweisen. Diesen Vorsprung lies man sich nicht mehr nehmen. „Die Spannung in den Finalspielen war wirklich sehr groß, aber wir konnten uns als Team beide Male durchsetzen“, analysiert Kathrin Wehr die Finalspiele.

Der Pokalsieg der Damen ist bereits der zweite nationale Titel für den FCP, nachdem man im Februar den deutschen Mixedpokal gewonnen hat. Mit dem Pokalsieg sind die Stockschützinnen als Titelverteidiger automatisch für den Wettbewerb in 2014 gesetzt und gleichzeitig lösten sie auch das Ticket zum Europacup 2013, der von 15. bis 17. November in Regen stattfinden wird. Bei diesem werden sie den FC Penzing gegenüber weiteren europäischen Topmannschaften aus fünf anderen Nationen vertreten. „Wir sind schon total gespannt, das wird sicher ein ganz besonderes Erlebnis für uns“, freut sich Marianne Geyer.

Meistgelesene Artikel

Olympia als höchstes Ziel

Dießen – „Unsere Sportler repräsentieren Dießen über die Gemeindegrenzen hinaus“, betonte Bürgermeister Herbert Kirsch anlässlich der Sportlerehrung …
Olympia als höchstes Ziel

Endstation Zugspitzfinale

Penzing/Fuchstal – Die Erwartungen der beiden Landkreisvertreter bei den Zugspitzmeisterschaft im Futsal in Fürstenfeldbruck waren im Vorfeld gering. …
Endstation Zugspitzfinale

In den Anfängen

Landsberg – Aufregend ist es, wenn man sich erstmals im Spielbetrieb mit anderen Mannschaft misst. Dass aller Anfang auch schwer ist, spürte die U10 …
In den Anfängen

Kommentare