Zwei Spiele, zwei Siege

+
Annika Graves markierte das 1:2 und sicherte dem MTV Dießen die volle Punktzahl in Vilslern

Dießen – Einen gelungenen Saisonstart können die Fußballdamen des MTV Dießen für sich verzeichnen. Auch im zweiten Spiel fuhr die Ammersee-Elf mit 1:2 beim TSV Vilslern die volle Punktzahl ein. Doch völlig reibungslos läuft es noch nicht: Streckenweise waren die Gastgeberinnen das überlegene Team.

Die Partie begann vielversprechend für die Dießenerinnen, die die Heimmannschaft in deren Hälfte drängten und so zu ersten Standardsituationen kamen. Eine davon sorgte für die schnelle Führung: Annika Graves brachte den Ball nach innen, Andrea Bichler setzte sich im Gewühl gegen zwei Gegenspielerinnen durch und schob den Ball aus zehn Metern ins kurze Eck (6.). Weitere Unsicherheiten in der Abwehr des Gegners konnte die Ammersee-Elf allerdings nicht in Tore ummünzen. Die beste Chance hatte Stephanie Wild, die aber freistehend an Torhüterin Sabrina Strunz scheiterte.

Anschließend verloren die Weis-Schützlinge zunehmend den Faden. Vilslern verschaffte sich mehr Räume und in der Folge auch die ersten beiden Tormöglichkeiten: Nach einer ganzen Reihe an Versäumnissen war es in der 16. Minute Tamara Swoboda, die auf der Linie retten musste. Fünf Minuten später scheiterte Vilslern aus aussichtsreicher Position am eigenen Abschluss. Der MTV kam vereinzelt zu Entlastung, Maria Breitenberger brachte den Ball aber im Eins-gegen-Eins aus spitzem Winkel nicht an Strunz vorbei (26.). Daneben versuchten es Wild und Graves aus der Distanz, die Schüsse wurden aber geblockt oder von der Torfrau entschärft.

In der 31. Minute belohnten sich die Gastgeberinnen mit dem verdienten Ausgleich. Christine Dittmann reagierte im Strafraum am schnellsten und überwand MTV-Torhüterin Tanja Frank im Nachschuss. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte Breitenberger die Chance zur erneuten Führung auf dem Fuß: Nach schönem Zuspiel von Stephanie Wild zielte sie aber knapp über das rechte Kreuzeck (45.).

Trainer Nico Weis rüttelte seine Mannschaft in der Kabine wach und wechselte doppelt. Mit Erfolg – Dießen ließ außer einem Distanzschuss, den Schlussfrau Frank entschärfen konnte, keine weitere echte Tormöglichkeit mehr zu. Mit einem weiteren Treffer klappte es vorerst aber noch nicht: Wild per Solo (54.), ein Distanzschuss von Nadine Schwarzwalder (64.), sowie ein im letzten Moment geblockter Versuch von Andrea Bichler (67.) brachten nichts Zählbares ein.

Dennoch war der MTV im zweiten Durchgang das aktivere Team, die Hausherrinnen waren sichtlich darauf bedacht, das 1:1 abzusichern. In der 75. Minute bewiesen die Dießenerinnen endlich Kaltschäuzigkeit: Vilslern wehrte eine Graves-Ecke noch ab, über Lisa Obrecht und Tanja Maier kam der Ball zu Maria Breitenberger auf den rechten Flügel. Dießens Kapitän setzte sich durch und flankte nach innen, wo Graves den Ball sehenswert per Direktabnahme in den Winkel bugsierte. Erst jetzt trat der MTV abgeklärt auf und hielt die Gastgeber vom eigenen Tor fern. In der 80. Minute versuchte es Maria Breitenberger mit einem Freistoß aus 25 Metern direkt, Torhüterin Strunz konnte das Leder an die Unterkante der Latte lenken. In den Schlussminuten passierte nicht mehr viel, die Ammersee-Elf brachte die drei Punkte mit einem 1:2-Auswärtserfolg nach Hause und liegt nach zwei Spieltagen weiterhin auf Platz 2 der Tabelle. Am kommenden Wochenende hat der MTV spielfrei, ehe man am 24. September Kaufbeuren empfängt.

Meistgelesene Artikel

"Heimsieg" in Australien

Kaufering – Iris Hill ist alte und neue Weltmeisterin im Stabhochsprung in der Altersklasse 45. In Australien übersprang sie die …
"Heimsieg" in Australien

Vom Weltmeister geehrt

Hofstetten/Landsberg – Von einem Fußballweltmeister eine Ehrung zu bekommen, wird für viele Amateurkicker ein Traum bleiben. Für zwei Ehrenamtliche …
Vom Weltmeister geehrt

Zwei Punkte verspielt

Landsberg – Am Freitag waren die bislang sieglosen Wanderers aus Germering in Landsberg zu Gast. Wer von den anwesenden Zuschauern gedacht hatte, die …
Zwei Punkte verspielt

Kommentare