Spektakuläre Rennszenen

+
Die „Kaltenberger Ritter“ um Prinz Luitpold von Bayern treten am Wochenende bei der ersten Station des European Grand Prix der 18ft.-Skiffs auf dem Ammersee an

Dießen – Gäste aus ganz Europa messen sich auf dem Ammersee: Am kommenden Wochenende wird der Diessner-Segel-Club zur ersten Station im European Grand Prix der 18ft.-Skiffs. Bis zu zwölf Wettfahrten sollen laut Pressesprecher Florian Funke stattfinden.

Die European Tour der 18ft.-Skiffs gastiert erstmalig im Diessner-Segel-Club. „Aufgrund der erwartenden Anzahl der größten Skiffboote findet daher das Event vor der eigentlichen traditionellen Skiffmania vom kommenden Samstag bis zum Dienstag statt“, erklärt Funke. Bisher haben 15 Mannschaften der extrem schnellen Drei-Mann-Boote gemeldet.

„Bei guten Windverhältnissen kann mit spektakulären Rennszenen auf dem Ammersee gerechnet werden“, verspricht der Pressesprecher. Wettfahrtleiter Heinz Peter Nersinger hat bis zu zwölf Wettfahrten ausgeschrieben. Diese werden am Montag durch ein Skirennen auf der Zugspitze unterbrochen, welches in die Wertung eingeht. Diese „Bergwertung“ wird separat auf Anregung von Prinz Luitpold von Bayern von der Klassenvereinigung der 18ft.-Skiffs durchgeführt.

Die Bergwertung könnte dem Prinzen, der wie schon in den letzten Jahren mit seinen „Kaltenberger Rittern“ am Start sein wird, in die Hände spielen. An der Pinne wird sein Sohn Heinrich von Bayern stehen, doch aufgrund der starken nationalen und internationalen Konkurrenz dürfte es für die Ritter schwer werden. 

Favoriten sind die Dänen vom Team Original Chia um Steuermann Flemming Clausen und die beiden deutschen Teams Magic Marine um Norbert Peter und Eurolink von Friedrich Renner. Möglicherweise kann Lokalmatador Christoph „Ström“ Hagenmeyer vom Diessner-Segel-Club den Favoriten ein Bein stellen.

Die auf dem Ammersee traditionelle Skiffmania folgt dann am Wochenende 4. und 5. Mai mit sieben verschieden Klassen. Darunter das Olympiaboot 49er und die „fliegenden Motten“ Int.Moth, die sich bei genügend Wind auf Ihren Tragflächen am Schwert vollständig aus dem Wasser heben.

Meistgelesene Artikel

"Beste Saisonleistung"

Kaufering – Es war für beide Mannschaften eine richtungsweisende Partie im Hinblick auf die Playoffs. Zuletzt rangierten der ETV Hamburg und die Red …
"Beste Saisonleistung"

Die heiße Phase beginnt

Landsberg – Nach einem ­Déjà-vu in Geretsried, wo die Partie erneut nicht zu Ende gespielt wurde, schlossen die Eishackler vom HC Landsberg am …
Die heiße Phase beginnt

Olympia als höchstes Ziel

Dießen – „Unsere Sportler repräsentieren Dießen über die Gemeindegrenzen hinaus“, betonte Bürgermeister Herbert Kirsch anlässlich der Sportlerehrung …
Olympia als höchstes Ziel

Kommentare