Furioser Saisonstart

+
Die stolzen Sieger des Eröffnungsturniers von BouleOver Landsberg (von links): Pang Ngoc-Va (2.), Peter Kühnert (5.), Barbara Erbs (3.), Sandro Arlt (1.) und der Landsberger Christof Zollitsch (4.).

Landsberg – Ein Elfjähriger hat den erfahrenen Boule-Spielern beim Saisonauftakt die Show gestohlen. Beim Eröffnungsturnier von BouleOver Landsberg gewann der Nachwuchsspieler Sandro Arlt aus Weilheim. Bester Landsberger war Christof Zollitsch auf dem 4. Platz.

BouleOver-Vorstand Peter Draxlbauer begrüßte die Gäste aus den Nachbarvereinen Eching, Germering, Kaufbeuren, Kochel, Schwabmünchen, Bad Wörishofen, Füssen, Diedorf, Vaterstetten und Weilheim. Gespielt wurden vier Durchgänge im Modus Doublette-Supermelee, in dem die beiden Spieler jeder der zwei Mannschaften je Spielrunde neu zusammengelost werden. „Jeder Spieler versucht in verschiedenen Wurftechniken seine drei Kugeln möglichst nahe am Cochonnet, der kleinen hölzernen Zielkugel, zu platzieren oder die am nächsten gelegene gegnerische Kugel wegzuschießen“, erklärt Vorstand Draxlbauer. Sieger ist die Mannschaft, die zuerst 13 Punkte erzielt hat.

Nach spannenden und interessanten Partien, bei denen alle Teilnehmer mit großem Ehrgeiz kämpften, aber auch viel Freude am Spiel hatten, war die Überraschung riesengroß. Es gewann der elfjährige Schüler Sandro Arlt aus Weilheim, der mit seinen Eltern zum Turnier gekommen war. Auf Rang 2 folgte Pang Ngoc-Va aus Germering, 3. wurde Barbara Erbs aus Vaterstetten. Für Landsberg holte Christof Zollitsch den 4. Platz.

Im Mai richtet BouleOver Landsberg e.V. das traditionelle, bedeutendste Turnier in diesem Jahr aus. Am Wochenende 10./11. Mai finden die Internationalen Bouletage statt, zu denen mehr als 120 Spieler aus nah und fern erwartet werden.

Meistgelesene Artikel

"Beste Saisonleistung"

Kaufering – Es war für beide Mannschaften eine richtungsweisende Partie im Hinblick auf die Playoffs. Zuletzt rangierten der ETV Hamburg und die Red …
"Beste Saisonleistung"

Die heiße Phase beginnt

Landsberg – Nach einem ­Déjà-vu in Geretsried, wo die Partie erneut nicht zu Ende gespielt wurde, schlossen die Eishackler vom HC Landsberg am …
Die heiße Phase beginnt

Olympia als höchstes Ziel

Dießen – „Unsere Sportler repräsentieren Dießen über die Gemeindegrenzen hinaus“, betonte Bürgermeister Herbert Kirsch anlässlich der Sportlerehrung …
Olympia als höchstes Ziel

Kommentare