Mit schmerzenden Fingern zum Sieg

+
Johannes Helmberger (links am Tisch) holte in der Jugend bis 18 Jahre den Sieg bei der Gaumeisterschaft für die Fingerhakler aus Pflugdorf-Stadl.

Pflugdorf-Stadl – Mit 13 Teilnehmern reisten die Pflugdorf-Stadler Fingerhakler zur Gaumeisterschaft nach Antdorf bei Weilheim. Gegen Pflugdorf-Stadl hatten die meisten aber keine Chance: Benedikt und Johannes Zimmermann, Thomas und Alexander Arnold sowie Johannes Helmberger holten die 1. Plätze.

In 14 Alters- und Gewichtsklassen wollten die insgesamt 56 Fingerhakler ihre jeweiligen Sieger ermitteln. Für die teilnehmenden Gruppen aus Antdorf-Eberfing, Peißenberg-Forst und Pflugdorf-Stadl ging es dabei nicht nur um gute Einzelergebnisse, vielmehr sammeln sie mit einer guten Platzierung Punkte für die Mannschaftswertung.

Beim Pflugdorf-Stadler Verein waren diesmal die Jüngsten am siegreichsten: Benedikt Zimmermann, Thomas Arnold, Alexander Arnold und Johannes Helmberger erreichten in ihrer Klasse jeweils den 1. Platz und gewannen somit je sechs Punkte für die Mannschaftswertung, für die drei zweiten Plätze gab es insgesamt weitere 15 Punkte für die Mannschaft.

Aber auch die erfahreneren Hakler mussten sich nicht verstecken: Stephan Harrer erzog sich ebenfalls den 1. Rang, darüber hinaus holten die Pflugdorf-Stadler noch fünf 2. und 3. Plätze. Mit den besten Platzierungsergebnissen seit Jahren erzogen sich die Fingerhakler aus Pflugdorf-Stadl diesmal insgesamt 45 Punkte und wurden somit in der Gesamtplatzierung 2. hinter der Mannschaft aus Peißenberg-Forst mit 50 Punkten.

Meistgelesene Artikel

Endstation Zugspitzfinale

Penzing/Fuchstal – Die Erwartungen der beiden Landkreisvertreter bei den Zugspitzmeisterschaft im Futsal in Fürstenfeldbruck waren im Vorfeld gering. …
Endstation Zugspitzfinale

In den Anfängen

Landsberg – Aufregend ist es, wenn man sich erstmals im Spielbetrieb mit anderen Mannschaft misst. Dass aller Anfang auch schwer ist, spürte die U10 …
In den Anfängen

"Schwere Jungs" gesucht

Landsberg – Die Winterpause ist für die Footballer des X-Press inzwischen passé, Neu-Coach Shahram Fardin hat seine neue Stelle in Landsberg …
"Schwere Jungs" gesucht

Kommentare