Gerechtes Remis an der Spitze

+
Aufgalopp zum Saisonendspurt: In Bad Aibling ging der MTV Dießen in Führung, eine strittige Szene führte zum 1:1-Endstand.

Dießen – Ein taktisch geprägtes Spitzenspiel haben sich die Landesliga-Damen des MTV Dießen mit dem TUS Bad Aibling geliefert. Die Ammersee-Elf verpasste es, frühzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen, am Ende stand ein leistungsgerechtes 1:1.

Nach acht Siegen in Folge ist die Erfolgssträhne der Dießener Damenmannschaft am Samstag gerissen. Beim Tabellennachbarn in Bad Aibling reichte es mit 1:1 jedoch zu einem verdienten Auswärtspunkt.. Der MTV bleibt damit auf Platz 3 der Landesliga Süd.

Bei sommerlich heißen Temperaturen trafen zwei konzentrierte Mannschaften aufeinander, die sich über die komplette Spieldauer kaum Fehler leisteten. Das Geschehen fand größtenteils im Mittelfeld statt. Bad Aibling zeigte sich vor allem bei Standards gefährlich, der Dießen versuchte es immer wieder mit Einzelaktionen. Stephanie Wild scheiterte nach einem Alleingang an der Bad Aiblinger Torhüterin Marina Höller. Nach einer halben Stunde kam Nadine Schwarzwalder zu einer guten Schussmöglichkeit, ihren abgefälschten Abschluss aus 16 Metern entschärfte die Schlussfrau aber ebenfalls. Im zweiten Abschnitt begannen beide Teams etwas lebhafter und legten nun auch mehr Schwung in die Angriffsaktionen.

Mehr Offensive

Dießen war nun überlegen und verlagerte das Geschehen weitgehend in die Bad Aiblinger Hälfte. Nach einem schön vorgetragenen Angriff über die rechte Seite flankte Wild auf Andrea Bichler, die Gastgeber klärten in höchster Not. Den anschließenden Eckball von Tamara Kroll erreichte Schwarzwalder am langen Pfosten und traf flach zum 0:1 für die Ammersee-Elf (55.). In den Folgeminuten hatte der MTV die Chance, den Sack zuzumachen. Nach einem Flachschuss von Wild verpassten Dießens Angreiferinnen den Abpraller. Kurz darauf fasste sich Außenverteidigerin Katrin Kössel ein Herz und verzog aus 18 Metern nur knapp. Die bis dahin beste Chance von Bad Aibling vereitelte MTV-Kapitän Maria Breitenberger, als sie nach einem Eckball knapp vor der Linie klärte. Die Gastgeber wurden nun offensiver, eine Einzelaktion brachte den Ausgleich: Johanna Hofmann schloss nach langem Sololauf aus 16 Metern ab, der Ball knallte an die Unterkante der Latte und sprang wieder aus dem Kasten. Wie schon im Hinspiel gab der Schiedsrichter den Treffer, er hatte den Ball hinter der Linie gesehen (73.). Jetzt hatten die Gastgeber Oberwasser und nur drei Minuten nach dem Ausgleich die Führung auf dem Fuß, Bad Aiblings Mittelstürmerin verfehlte aber knapp. Am Ende blieb es beim 1:1. Platz 2 ist somit noch erreichbar, auch wenn der SV Saaldorf ein Spiel weniger auf dem Konto hat.

Am heutigen Mittwoch bestreiten die Damen des MTV Dießen um 19 Uhr ein Freundschaftsspiel gegen das College Team der Utah University.

Meistgelesene Artikel

Knapp verloren

Kaufering – Das Spiel über weite Strecken kontrolliert und am Ende doch mit leeren Händen da gestanden – die Regio­nalliga-Mannschaft der Red Hocks …
Knapp verloren

"Heimsieg" in Australien

Kaufering – Iris Hill ist alte und neue Weltmeisterin im Stabhochsprung in der Altersklasse 45. In Australien übersprang sie die …
"Heimsieg" in Australien

Vom Weltmeister geehrt

Hofstetten/Landsberg – Von einem Fußballweltmeister eine Ehrung zu bekommen, wird für viele Amateurkicker ein Traum bleiben. Für zwei Ehrenamtliche …
Vom Weltmeister geehrt

Kommentare