Erfahrung für die Abwehr

+
Pure Routine: Andreas Geisberger (links) und Martin Hoffmann (rechts) verteidigen kommende Saison für die Riverkings. HCL-Vorsitzender Markus Haschka (Mitte) ist begeistert.

Landsberg – Stück für Stück nimmt der neue Kader des HC Landsberg Konturen an: Seine Schlittschuhe weiter für die Riverkings schnüren wird Kapitän Andreas Geisberger. Und auch Martin Hoffmann kehrt an den Lech zurück. Der Verteidiger, der schon zweimal beim EV Landsberg 2000 unter Vertrag stand, kommt von den Memminger Indians.

„Der Kapitän bleibt an Board“ Mit dieser guten Nachricht für alle Fans wartet Markus Haschka, Vorsitzender des HC Landsberg, auf. Denn Andreas Geisberger geht in die vierte Saison für die Riverkings. Der 29-Jährige sammelte in seiner Laufbahn reichlich Erfahrung in der DEL2, unter anderem beim EV Landsberg 2000, und in der Oberliga. Auch deshalb spielt der Verteidiger in den Planungen von Coach Andi Zeck wieder eine wichtige Rolle. Haschka zeigt sich angetan: „Ich freue mich total, dass uns Geisi auch weiterhin die Treue hält. Er ist nicht nur ein toller Spieler, er ist auch ein guter Freund für mich und ein wichtiger Führungsspieler, der unseren jungen Spielern Orientierung gibt!“

Diese Aufgabe wird auch Neuzugang Martin Hoffmann zufallen. Er wechselt von den Memminger Indians zurück an den Lech. Der 32-Jährige ging in der DEL für die Eisbären Berlin, die Hamburg Freezers und die Iserlohn Roosters aufs Eis. In der DEL2 durchlief der Verteidiger die Stationen EV Landsberg 2000, Schwenningen, Ravensburg, Dresden und Kaufbeuren. Coach Zeck blickt voraus: „Martin bringt reichlich Erfahrung mit. Er soll unseren jungen Spieler die Möglichkeit bieten, sich etwas abzuschauen und sich weiterzuentwickeln.“ Mit Hoffmann sei die Defensive bereits erfreulich breit aufgestellt.

Meistgelesene Artikel

Zwei Punkte verspielt

Landsberg – Am Freitag waren die bislang sieglosen Wanderers aus Germering in Landsberg zu Gast. Wer von den anwesenden Zuschauern gedacht hatte, die …
Zwei Punkte verspielt

Befreiungsschlag misslingt

Landsberg – Im letzten Spiel des Jahres bringt der TSV Landsberg eine Führung trotz halbstündiger Überzahl nicht über die Zeit. Damit überwintert die …
Befreiungsschlag misslingt

"Wunderbare Vorbilder"

Landsberg – Im großen Sitzungssaal des Landratsamts Landsberg wurden auf der diesjährigen Sportlerehrung des Landkreises 83 Sportler und Funktionäre …
"Wunderbare Vorbilder"

Kommentare