Irre Aufholjagd

+
Vier Sekunden vor Schluss gelang Luis Altherr (weiß) der entscheidende Treffer für Kaufering.

Kaufering– Ein Herzschlagfinale um die Teilnahme an der deutschen Endrunde hat sich die U17 der Red Hocks Kaufering in Leipzig mit den Gastgebern geliefert. Vier Sekunden vor Schluss gelang der entscheidende Treffer.

Kauferings Floorballer werden mit vier Teams bei den deutschen Endrunden vertreten sein. Während die U14-Mädchen, die U13 und die U15 über den Gewinn der bayerischen Meisterschaft ihr Ticket lösten, musste sich die U17 durch eine Qualifikationsrunde beißen. In Leipzig ging es gegen die arrivierten Ost-Teams Weißenfels, Elster und den Gastgeber MFBC.

Gegen Elster gelang mit 6:1 ein guter Start – ein im Nachhinein noch wichtiger Umstand. Auch dem UHC Weißenfels trotzte man lange, doch kurz vor Schluss nutzte der Favorit eine Überzahl zum 2:1.

Damit geriet das Aufeinandertreffen mit den Hausherren zum Finale um den letzten Startplatz. Die Tordifferenz sprach für Kaufering, der MFBC musste gewinnen. Und die Sachsen gaben Gas. Im zweiten Drittel stellten sie auf 3:1, durch das 4:1 im letzten Durchgang schwanden die Kauferinger Aussichten weiter. Doch die Red Hocks nahmen früh ihren Torhüter zugunsten eines weiteren Angreifers vom Feld. „Zu diesem Zeitpunkt hätte ich nicht mehr geglaubt, dass wir das noch packen“, freut sich Trainer Marco Keß. Albert Sikora traf und 23 Sekunden vor der Schlusssirene markierte Ricardo Wipfler den Anschluss zum 4:3. Nun war das Geschehen wieder völlig offen. Leipzig gelang es nicht mehr, das Spieldiktat an sich zu nehmen. Vier Sekunden vor dem Ende sorgte Luis Altherr aus dem Gewühl für den Ausgleich, die anschließende fünfminütige Verlängerung überstanden die Red Hocks unbeschadet – und lösten damit das Ticket zur deutschen Meisterschaft am 18. und 19. Juni in Tetenbüll.

Meistgelesene Artikel

"Beste Saisonleistung"

Kaufering – Es war für beide Mannschaften eine richtungsweisende Partie im Hinblick auf die Playoffs. Zuletzt rangierten der ETV Hamburg und die Red …
"Beste Saisonleistung"

Die heiße Phase beginnt

Landsberg – Nach einem ­Déjà-vu in Geretsried, wo die Partie erneut nicht zu Ende gespielt wurde, schlossen die Eishackler vom HC Landsberg am …
Die heiße Phase beginnt

Olympia als höchstes Ziel

Dießen – „Unsere Sportler repräsentieren Dießen über die Gemeindegrenzen hinaus“, betonte Bürgermeister Herbert Kirsch anlässlich der Sportlerehrung …
Olympia als höchstes Ziel

Kommentare