Einige Debüts

+
Die Floorball-Damennationalmannschaft absolvierte vergangenes Wochenende ein Trainingslager in Rohrdorf. Von den Kauferinger Red Hocks waren auch Vera Schmitz (Nr. 20) und Carolin Piorun (Nr. 43) mit dabei.

Kaufering – Am vergangenen Wochenende ruhte das Floorball-Geschehen in den deutschen Ligen, denn es standen die Zusammenzüge der Auswahlmannschaften auf dem Programm. Dabei gab es einige Debüts zu feiern.

Im oberbayerischen Rohrdorf hielt die Damennationalmannschaft ein Trainingslager ab und lud zu dieser Gelegenheit auch neue Gesichter ein, unter anderem die Kauferingerin Vera Schmitz. Sie reiste gemeinsam mit Teamkollegin Carolin Piorun zum Trainingslager, wo neben mehreren Einheiten auch zwei Länderspiele gegen Österreich stattfanden. Unsere Nachbarn, die in der Weltrangliste auf dem 27. Platz rangieren, mussten auf einige Stammkräfte verzichten, und gerieten bei ihrem Gastspiel in Bayern unter die Räder. Mit 20:0 und 19:0 konnte sich Schwarz-Rot-Gold beide Male deutlich durchsetzen, Vera Schmitz durfte ihren ersten Länderspieltreffer bejubeln und Carolin Piorun steuerte einen Assist bei.

Unter die Lupe

Die Herrennationalmannschaft nutzte ihre kleine Verschnaufpause zwischen der erfolgreichen WM-Qualifikation und der anstehenden WM-Vorbereitung, um neue Spieler zu testen. Verteidiger Julian Rüger reiste dabei als einziger Red Hocks-Spieler nach Kamen, wo Nationaltrainer Philippe Soutter vor allem junge Spieler drei Tage unter die Lupe nahm. Ein weiteres Debüt absolvierte Ricardo Wipfler.

Als einer der jüngsten im Kader nahm er am Lehrgang der U19-Nationalmannschaft in der Schweiz teil, ebenso wie Verteidiger Christian Göth. Zusätzlich zu den Trainings standen auch zwei Länderspiele gegen die Schweizer U19 auf dem Programm. Dabei setzten sich die Eidgenossen zwar durch, Deutschland konnte jedoch überraschend viel Paroli bieten. Deshalb war es für Göth und Wipfler, der sein erstes U19-Match mit einem Assist krönte, ein guter Test im Hinblick auf die im nächsten Jahr anstehende Weltmeisterschaft.

Meistgelesene Artikel

Stark zurückgekämpft

Landsberg – Na, geht doch: Hatten Landsbergs HSB-Basketballer zuletzt gegen Dachau den Sieg spät aus der Hand gegeben, machten sie es diesmal …
Stark zurückgekämpft

Knapp verloren

Kaufering – Das Spiel über weite Strecken kontrolliert und am Ende doch mit leeren Händen da gestanden – die Regio­nalliga-Mannschaft der Red Hocks …
Knapp verloren

"Heimsieg" in Australien

Kaufering – Iris Hill ist alte und neue Weltmeisterin im Stabhochsprung in der Altersklasse 45. In Australien übersprang sie die …
"Heimsieg" in Australien

Kommentare