Workshop mit Top-Besetzung

Karate-Elite im Yama-Budo

+
Zeigte den Workshop-Teilnehmern in Landsberg worauf es beim Karate ankommt: Italiens Nationaltrainer Carlo Fugazza (8. Dan).

Landsberg – Hoher Besuch bei den Karateka des TSV Landsberg: Die beiden Trainer der italienischen Karate-Nationalmannschaft, Carlo Fugazza und Silvio Campari, haben in der Lechstadt einen ihrer wenigen gemeinsamen Workshops in Deutschland gegeben. Beide Karate-Dans sind in der Sportszene international bekannt, auch deshalb reisten mehr als 80 Kampfkunst-Begeisterte aus Italien, Frankreich sowie aus ganz Deutschland extra zu diesem Termin nach Landsberg.

Es kommt nicht oft vor, dass man einem 8. Dan in Karate begegnet. Umso mehr freute sich Dr. Claus Fröhlich, Leiter der Kampfkunstschule Yama-Budo beim TSV Landsberg, über den Besuch von Carlo Fugazza. Der italienische Karate-Experte ist selbst Schüler des international bekannten japanischen Meisters Hiroshi Shirai (10. Dan).

Während des Karate-Workshops demonstrierte Fugazza wieder eindrucksvoll seine eigenen Fähigkeiten. Doch damit nicht genug: Zusammen mit seinen Kollegen Silvio Campari (6. Dan) erhielten die anwesenden Karateka unermüdlich individuelle Tipps und Tricks zur Verbesserung ihrer Kampfkünste. Am Nachmittag hatten sie außerdem Gelegenheit, einen Ein­blick in die japanische Kampfkunst „Kobudo“ zu gewinnen.

Frust oder gar Langeweile kamen trotz des vollen Programms nicht auf. Im Gegenteil: „Die weite Anreise hat sich auf jeden Fall gelohnt. Ich habe unheimlich viel gelernt und bin nächstes Mal ganz sicher wieder dabei“, sagte etwa eine weitgereiste deutsche Teilnehmerin.

„Es ist eine riesige Bereicherung für Landsberg, dass wir einen Workshop auf diesem hohen Niveau anbieten können“, zeigt sich auch Dr. Fröhlich höchst zufrieden, „der internationale Austausch ist im Sport ungemein wichtig, wenn man im Training Qualität anbieten will.“ So soll der zweitägige Workshop auch im kommenden Jahr wieder in Lands­berg stattfinden.

Meistgelesene Artikel

"Beste Saisonleistung"

Kaufering – Es war für beide Mannschaften eine richtungsweisende Partie im Hinblick auf die Playoffs. Zuletzt rangierten der ETV Hamburg und die Red …
"Beste Saisonleistung"

Die heiße Phase beginnt

Landsberg – Nach einem ­Déjà-vu in Geretsried, wo die Partie erneut nicht zu Ende gespielt wurde, schlossen die Eishackler vom HC Landsberg am …
Die heiße Phase beginnt

Olympia als höchstes Ziel

Dießen – „Unsere Sportler repräsentieren Dießen über die Gemeindegrenzen hinaus“, betonte Bürgermeister Herbert Kirsch anlässlich der Sportlerehrung …
Olympia als höchstes Ziel

Kommentare