Mehr als 700 Läufer

+
Um 12 Uhr fällt am 3. Oktober auf dem Hauptplatz der Startschuss für den „Hardy’s Stadtlauf Landsberg“.

Landsberg – Am 3. Oktober ist es wieder soweit: Auf dem Hauptplatz fällt der Startschuss für den „9. Hardy’s Stadtlauf Landsberg“. „Kinder laufen für Kinder“ heißt es ab 10 Uhr, um 11.30 Uhr geht die Jugend auf die Strecke und der Hauptlauf über die Halbmarathon- sowie 10- und 5-Kilometer-Distanz startet um 12 Uhr.

Veranstalter „Hardy’s Fitness- und Wellnessclubs“ hofft, dass die 700 Teilnehmer-Marke aus den Vorjahren noch übertroffen werden kann. „Je mehr Starter, desto besser die Atmosphäre und umso spannender die Läufe“, weiß Geschäftsführer Florian Möger. Die ersten 600 gemeldeten Teilnehmer erhalten das offizielle „Stadtlauf-Funktions-Shirt 2014“. Auch für die Verpflegung der Teilnehmer sei bestens gesorgt. Neben einem Stand am Hauptplatz, werden die Läufer auf der Strecke mit isotonischen Drinks versorgt. Für die Dusche und das Umziehen steht das Inselbad zur Verfügung. Musikalische Unterstützung wird auf dem Hauptplatz durch Moderation und DJ geboten, die vor allem die Marathonläufer auf ihren vier Runden unterstützen soll.

Schon angemeldet?

Interessierte können sich auf www.hardys-freizeit.de und direkt in den Fitnessclubs informieren und zum Stadtlauf an­melden. Ab dem 2. Oktober sind Anmeldungen nur noch in den Hardy’s-Clubs möglich und Nachmeldungen am Stadtlauftag, 3. Oktober, nur noch direkt am Start-/Zielbereich auf dem Landsberger Hauptplatz.

Meistgelesene Artikel

"Beste Saisonleistung"

Kaufering – Es war für beide Mannschaften eine richtungsweisende Partie im Hinblick auf die Playoffs. Zuletzt rangierten der ETV Hamburg und die Red …
"Beste Saisonleistung"

Die heiße Phase beginnt

Landsberg – Nach einem ­Déjà-vu in Geretsried, wo die Partie erneut nicht zu Ende gespielt wurde, schlossen die Eishackler vom HC Landsberg am …
Die heiße Phase beginnt

Olympia als höchstes Ziel

Dießen – „Unsere Sportler repräsentieren Dießen über die Gemeindegrenzen hinaus“, betonte Bürgermeister Herbert Kirsch anlässlich der Sportlerehrung …
Olympia als höchstes Ziel

Kommentare