Monika Karsch in Topform

Die Europameisterschaft zweimal versilbert

+
Allen Grund zu jubeln hatte Monika Karsch bei der Europameisterschaft in Moskau: Die ehemalige Rotterin gewann mit der Luftpistole Silber im Einzel und mit dem Team.

Rott/Moskau – Vor nicht allzu langer Zeit trat sie noch für die Schützengesellschaft Hubertus an den Schießstand, jetzt für die Deutsche Nationalmannschaft – und das nicht minder erfolgreich. Die ehemals Rotter Luftpistolenschützin Monika Karsch hat jetzt bei der Europameisterschaft in Moskau zweimal Silber geholt.

Auch wenn sie nicht mehr in Rott wohnt, ist Monika Karsch ihrem Heimatort weiterhin eng verbunden. Da wunderte es auch nicht, dass die Erfolge der bei der Schützengesellschaft Hubertus groß gewordenen Luftpistolenschützin, bei der EM in Moskau aufmerksam verfolgt wurden. „Gratulation an Monika, eine starke Leistung“, lobte Rotts Schützenmeisterin Centa Glöckler, die inzwischen in Regensburg wohnende Monika Karsch.

Nach EM-Bronze im Vorjahr ging Karsch mit viel Selbstvertrauen in den Wettbewerb in der russischen Hauptstadt. „Ich kann auch ins Finale kommen und sogar eine Medaille gewinnen“, meinte die 31-Jährige bereits im Vorfeld. Und das setzte sie dann auch erfolgreich um. Sie erreichte den Finaldurchgang der besten drei Schützinnen und damit war ihr schon eine Medaille sicher.

Am Ende musste MonikaKarsch ihrer Teamkollegin Stefanie Thurmann den Vortritt lassen. Die Frankfurter (Oder) hatte mit 196,8 Ringen gerade mal 1,9 Zähler mehr auf ihrem Konto. Die Freude bei der Ex-Lechrainerin war dennoch riesengroß, da es als Bonus auch noch Platz 2 im Mannschaftsbewerb gab. „Silber im Einzel, Silber mit der Mannschaft. Die Strategie ist voll aufgegangen“, freut sich Karsch.

Roland Halmel

Meistgelesene Artikel

"Beste Saisonleistung"

Kaufering – Es war für beide Mannschaften eine richtungsweisende Partie im Hinblick auf die Playoffs. Zuletzt rangierten der ETV Hamburg und die Red …
"Beste Saisonleistung"

Die heiße Phase beginnt

Landsberg – Nach einem ­Déjà-vu in Geretsried, wo die Partie erneut nicht zu Ende gespielt wurde, schlossen die Eishackler vom HC Landsberg am …
Die heiße Phase beginnt

Olympia als höchstes Ziel

Dießen – „Unsere Sportler repräsentieren Dießen über die Gemeindegrenzen hinaus“, betonte Bürgermeister Herbert Kirsch anlässlich der Sportlerehrung …
Olympia als höchstes Ziel

Kommentare