Letzte Neuzugänge

+
Robin Maag unterstützt nun die Mannschaft der Riverkings.

Landsberg – Der HC Landsberg hat seine voraussichtlich letzten Neuzugänge für die kommende Eishockey-Bayernliga-Saison bekanntgegeben. Auch diesmal handelt es sich um zwei Nachwuchsspieler, damit hat man im Moment 25 Spieler im Kader.

Dass Tobias Wedl zu den Riverkings stoßen sollte, war seit längerem ein offenes Geheimnis. Bereits gegen eine US-Collegeauswahl hatte der Vertei- diger die Landsberger verstärkt, der damals noch als „Pendler“ zwischen Ravensburg und dem Oberligisten EV Füssen aktiv war. Der 20-jährige Sohn des Riverkings-Trainers Alex Wedl absolviert aber inzwischen eine Lehre bei einem Landsberger Fitnessstudio und wechselte daher jetzt zum HCL. Nach seinen ersten Schritten auf dem Eis beim damaligen EVL durchlief der gebürtige Landsberger die restlichen Nachwuchsklassen beim ESV Kaufbeuren. 

Von dort kommt auch der letzte Neuzugang – der den Altersschnitt noch weiter drückt: Robin Maag (19) spielt ebenfalls Verteidiger, überragt Wedl (1,74 Meter) aber um acht Zentimeter und bringt auch einige Kilo mehr auf die Waage. Der gebürtige Augsburger wurde seit den Schülern beim ESVK ausgebildet und nahm mit den jeweiligen DEB-Nachwuchsmannschaften an internationalen Jugend- und Junioren- turnieren teil. Damit setzen die Riverkings nach dem Aufstieg weiterhin konsequent auf die Jugend. Wenn man die Routiniers Markus Rohde (35, Sturm) und Michael Falkenberger (36, Back- up-Torhüter) herausrechnet, liegt der Altersdurchschnitt der Truppe von Alex Wedl bei knapp 21,1 Jahren – eine so junge Truppe dürfte in der vierthöchsten deutschen Spielklasse noch nie an den Start gegangen sein. 

Großer Gegner 

Seit 1. September haben die Riverkings – genau wie alle Mannschaften des HCL – das Training wieder aufgenommen, beim Sommerfest am 13. September hat man sich für das erste Testspiel gleich einen großen Gegner ausgesucht: Um 15.30 Uhr tritt man gegen den Oberligisten EV Füssen an, der von der Kaderstruktur so etwas wie den kompletten Gegenentwurf zum Landsberger „Jugendzentrum“ darstellt. George Kink (32) etwa spielte in der vergangenen Saison noch für den SC Riessersee in der zweiten Liga, Eric Nadeau (40) ist seit zehn Jahren im Allgäu, hat zwischendurch aber ebenfalls in Ravensburg Höhenluft geschnuppert. Gleiches gilt außerdem auch für Christian Mayr (35, Schwenningen/München/Riessersee).

Christoph Kruse

Meistgelesene Artikel

"Beste Saisonleistung"

Kaufering – Es war für beide Mannschaften eine richtungsweisende Partie im Hinblick auf die Playoffs. Zuletzt rangierten der ETV Hamburg und die Red …
"Beste Saisonleistung"

Olympia als höchstes Ziel

Dießen – „Unsere Sportler repräsentieren Dießen über die Gemeindegrenzen hinaus“, betonte Bürgermeister Herbert Kirsch anlässlich der Sportlerehrung …
Olympia als höchstes Ziel

Endstation Zugspitzfinale

Penzing/Fuchstal – Die Erwartungen der beiden Landkreisvertreter bei den Zugspitzmeisterschaft im Futsal in Fürstenfeldbruck waren im Vorfeld gering. …
Endstation Zugspitzfinale

Kommentare