Rentiere und Matrosen

+
Bühne frei für den Nachwuchs: Die jungen Turner des TVP zeigten beim „Herbstschauturnen“ ihr Können.

Prittriching – Traditionell veranstaltete der TVP zum Saisonende sein Schauturnen für die jüngsten Vereinsmitglieder. Mit Fug und Recht kann man behaupten, dass große wie kleine Akteure riesigen Spaß an der Sache hatten. Glänzende Augen, strahlende Gesichter – einfach seinen Eltern, Verwandten und Zuschauern zeigen können, was man über das Jahr verteilt in der Turnstunde gelernt hat.

Den Anfang machte die Turngruppe der acht bis neunjährigen Mädchen von Gabi Win- terholler mit einer Schwebebalken-Boden-Übung zu Pippi-Langstrumpf-Musik. Man konnte die gute Laune direkt aufs Publikum überschwappen spüren. Die 22 Mädels von Diana Winterholler und Isabella Lichtenstern tanzten und turnten als Männer in Zylindern eine Bodenübung – die Bühne war voll. Eva Bihler, Maria Greisl und Lisa Weber trainieren Mädchen ab 14 Jahren. Sie zeigten als Boxer eine Übung an den Steppern. 

Anna Wölzmüller, Martin Thurner, Franzi Müller und Sarah Wölzmüller mussten einen ganzen Schwarm voller „Raben“ bändigen. Jede Menge Kindergartenkinder tobten über große und kleine Kästen und zeigten, was sie schon alles können. Auch die Akrobaten eroberten mit ihrer Show „die wilden Kerle“ die Bühne. Munter weiter im Programm zeigten die kleinen Matrosen unter der Leitung von Teresa Weber, Elisabeth Ditsch, Maria Lichtenstern, Jakob Wölzmüller und Timo Buhmann, was sie am Kasten und auf dem Trampolin alles können. Nach der Pause zeigte die Leistungsgruppe der 13- bis 16-jährigen Turnerinnen von Lisa Weber, Maria Greisl und Ute Thielert eine starke Darbietung am Schwebebalken auf der Tumblingbahn. Diese Kür hatte eine Woche vorher erst Premiere beim Showabend. 

Genauso hochwertig ging es weiter mit den „Rentier“-Turnerinnen von Nadine Roßmeisl, Johanna Greisl und Anna Lena Weber. Die 13- bis 14-jährigen jungen Damen sind ebenso im Ligawettkampf erfolgreich. Acht- bis Neunjährige weibliche Außerirdische belagerten kurzzeitig die TVP-Bühne. Sie werden trainiert von Ute Thielert, Maria Greisl, Thorsten Rapp und Pia Schreyegg und haben gerade den Aufstieg in die 1. Liga geschafft. Einen fetzigen Tanz brachte die Gruppe von Emma Grundler zum Besten. Power pur mit militärischen Elementen war das Motto. Die beiden Turngruppen der Jungen (ab 8 Jahre) zeigten am Schluss noch, was sie schon alles sprichwörtlich auf dem Kasten haben. Teils ganz frisch dabei, aber auch wettkampferprobte Zehn- bis Zwölfjährige erfreuten das Publikum mit ihrem Können.

Meistgelesene Artikel

"Beste Saisonleistung"

Kaufering – Es war für beide Mannschaften eine richtungsweisende Partie im Hinblick auf die Playoffs. Zuletzt rangierten der ETV Hamburg und die Red …
"Beste Saisonleistung"

Die heiße Phase beginnt

Landsberg – Nach einem ­Déjà-vu in Geretsried, wo die Partie erneut nicht zu Ende gespielt wurde, schlossen die Eishackler vom HC Landsberg am …
Die heiße Phase beginnt

Olympia als höchstes Ziel

Dießen – „Unsere Sportler repräsentieren Dießen über die Gemeindegrenzen hinaus“, betonte Bürgermeister Herbert Kirsch anlässlich der Sportlerehrung …
Olympia als höchstes Ziel

Kommentare