Acht Starts, acht Goldmedaillen

+
Glänzten bei der Oberbayerischen mit reichlich Edelmetall (von links): Dominic Puchmayr, Moritz Billes, Maja Kühl, Julia Drasky und Victoria Grabmair vom VfL Kaufering.

Kaufering – Mit jeder Menge persönlicher Bestzeiten und reichlich Edelmetall haben die Schwimmer des VfL Kaufering bei den oberbayerischen Meisterschaften überzeugt. Einen überragenden Auftritt zeigte Dominic Puchmayr mit acht Goldmedaillen. Insgesamt holten die VfL-Schwimmer 16 Medaillen.

Die Trainingsmöglichkeiten in Kaufering waren in den vergangenen zwei Monaten extrem eingeschränkt: Aufgrund von Revisionsarbeiten war das Lechtalbad seit September gesperrt. So haben das Trainerteam und die Schwimmer zuletzt viel Zeit im Auto verbracht, um auf Trainingsstätten in Germering und München auszuweichen. Auch das Trockentraining wurde deutlich ausgebaut und das Leistungsteam absolvierte dazu noch jede Menge Laufkilometer zur Verbesserung der allgemeinen Ausdauer.

Das Mannschaftsergebnis, das in Eichstätt erreicht wurde, hat gezeigt, dass die Trainingssteuerung erfolgreich verlief. Alle 14 Schwimmer, die sich für die Meisterschaft qualifiziert hatten, kehrten mit neuen persönlichen Bestzeiten von den Oberbayerischen zurück. Überragend war dabei der 14-jährige Dominic Puchmayr. Bei acht Starts brachte er das Kunststück fertig, jedes Mal als Erster anzuschlagen. Bärenstark waren dabei vor allem die Zeiten über 100 und 200 Meter Freistil: 57,25 Sekunden und 2:05,36 Minuten.

Zwei Goldmedaillen holte auch Julia Drasky über 200 und 800 Meter Freistil. Weiterhin erreichte Astrid Krabiell Silber über 50 und 200 Meter Brust, Moritz Billes Silber über 200 Meter Rücken. Auch Maja Kühl holte über 50 und 100 Meter Schmetterling zwei Silbermedaillen und Victoria Grabmair erreichte Silber über 200 Meter Schmetterling. Um fünf Hunderstel Sekunden schrammte Jana Kubik über 50 Meter Freistil am Stockerl vorbei. Das hervorragende Teabmergebnis ver­vollständigten Nadja Amrhein, Amira und Ben Holzmann, Marton Keszler, Skadi Kühl, Maja Mielke und Johannes Sturm.

Die starken Ergebnisse sollten die Kauferinger Nachwuchsschwimmer motivieren, in den nächsten Wochen weiterhin so gut zu trainieren, um dann beim „Heimspiel“ anlässlich des Kauferinger Nikolausschwimmens im Lechtalbad wieder auftrumpfen zu können. Am 8. und 9. Dezember feiert es unter der Schirmherrschaft von Landrat Walter Eichner und Bürgermeister Erich Püttner sein 20- jähriges Jubiläum. Die Vorbereitungen zum Wettkampf für etwa 400 Schwimmer laufen bereits auf Hochtouren.

Meistgelesene Artikel

"Beste Saisonleistung"

Kaufering – Es war für beide Mannschaften eine richtungsweisende Partie im Hinblick auf die Playoffs. Zuletzt rangierten der ETV Hamburg und die Red …
"Beste Saisonleistung"

Die heiße Phase beginnt

Landsberg – Nach einem ­Déjà-vu in Geretsried, wo die Partie erneut nicht zu Ende gespielt wurde, schlossen die Eishackler vom HC Landsberg am …
Die heiße Phase beginnt

Olympia als höchstes Ziel

Dießen – „Unsere Sportler repräsentieren Dießen über die Gemeindegrenzen hinaus“, betonte Bürgermeister Herbert Kirsch anlässlich der Sportlerehrung …
Olympia als höchstes Ziel

Kommentare