Ein Hauch von Ascott

+
Eva Maier auf Leandro und Alexa Thurnhofer auf Oxana gewannen mit ihrer mittelalterlichen Darbietung das Kostümreiten beim Turnier des RC Landsberg.

Landsberg – Richtig herausgeputzt hatten sich Mensch und Tier für das Reitturnier beim RC Landsberg. Dabei gewannen Alexa Thurnhofer und Eva Maier die Kostüm Dressur. Jaqueline Fischer holte den Sieg beim Reiterwettbewerb für den Landsberger Club, ebenso wie Enya Reinhardt in der Pony-Führzügelprüfung.

Für die jungen Reiter, die teilweise zum ersten Mal bei einem Turnier starteten, waren es zwei lange und aufregende Tage beim Landsberger Reitturnier: In aller Frühe wurden die Pferde „Turnier-fein“ gemacht. Kein Stäubchen darf im Fell bleiben und die Mähne muss zu feinen Zöpfen geflochten werden. Sattel, Trense, Stiefel – alles blank gewienert. Manch ein Elternteil fragte sich, warum die Turnierkleidung ausgerechnet aus schneeweißen Hosen und Handschuhen bestehen muss. Aber Tradition wird im Reitsport groß geschrieben, und so bot sich schon auf dem Abreiteplatz, wo die Pferde aufgewärmt wurden, ein eindrucksvolles Bild.

Die Ergebnisse der Landsberger Turniermannschaft können sich ebenfalls sehen lassen: Alexa Thurnhofer auf Oxana und Eva Maier auf Leandro gewannen mit ihrer mittelalterlichen Kür die Kostüm-Dressur. Eva Maier siegte außerdem im Dressurwettbewerb „Zweite Chance“ auf Parsifal, eine beindruckende Leistung bei 17 Teilnehmern. Auch das Lehrpferd Snoopy stellte seine Qualitäten unter Beweis: Jaqueline Fischer siegte auf ihm im Reiterwettbewerb und Enya Reinhardt in der Pony-Führzügelprüfung „Cross Country“.

Zur Krönung des Turniers fand am Sonntagnachmittag zum ersten Mal das „Friedrich-Ernst-Hagen-Gedächtnisspringen“ statt, ein L-Springen mit Siegerrunde zu Ehren des langjährigen Reitclub-Mitglieds. Rita Hagen, die Sponsorin dieser Springprüfung, überreichte den Pokal an Stefanie Zinth auf Leonie vom RVZ Salgen.

Meistgelesene Artikel

Die heiße Phase beginnt

Landsberg – Nach einem ­Déjà-vu in Geretsried, wo die Partie erneut nicht zu Ende gespielt wurde, schlossen die Eishackler vom HC Landsberg am …
Die heiße Phase beginnt

Olympia als höchstes Ziel

Dießen – „Unsere Sportler repräsentieren Dießen über die Gemeindegrenzen hinaus“, betonte Bürgermeister Herbert Kirsch anlässlich der Sportlerehrung …
Olympia als höchstes Ziel

Endstation Zugspitzfinale

Penzing/Fuchstal – Die Erwartungen der beiden Landkreisvertreter bei den Zugspitzmeisterschaft im Futsal in Fürstenfeldbruck waren im Vorfeld gering. …
Endstation Zugspitzfinale

Kommentare