Ein erfolgreiches Jahr

+
Die Vorstandschaft, v. li.: Günther Arndt, Otto Fischer, Mark Oswald, Gusti Berger, Uwe Webers, Gaby Schwarz.

Landsberg – Die Mitglieder der Leichtathletikabteilung des FT Jahn haben bei ihrer Hauptversammlung einen neuen Vorstand gewählt: Abteilungsleiterin wurde Gaby Schwarz. Außerdem berichteten die Trainer von einer hohen Motivation und großen Erfolgen bei den Kindern und Jugendlichen.

In einem Jahresrückblick berichtete die anfangs noch stellvertretende Leiterin Gaby Schwarz über die Aktivitäten in der Abteilung: Die Jahnler hatten ein Familiensportfest und den traditionellen Nikolauslauf organisiert. Außerdem haben die Kinder und Jugendlichen erfolgreich an mehreren Wettkämpfen teilgenommen. Die Langstreckenläufer, allen voran Ildiko Wermescher, Günther Klaucke, Brigitte Feiler, Gabi Haßenpflug und Luggi Bichler, erstürmten sich durchwegs die obersten Plätze bei Marathons oder Extremsportläufen. Daniela Pitschi, die die sechs- bis elfjährigen Kinder trainiert, berichtete von großen Motivationen in ihrer Gruppe. Allerdings richtete sie auch einen Appell an die Eltern, den Kindern nicht zu viele „Nebentätigkeiten“ zuzumuten. Sie stellte ihren neuen Helfer Mark Oswald vor, der demnächst die Übungsleiterausbildung absolvieren werde.

Auch Marija Gajda, Trainerin der Elf- bis 16-Jährigen, lobte ihre Truppe für deren Fleiß und Ehrgeiz. Für 2013 sei angedacht, auch an größeren Wettkämpfen teilzunehmen, damit sich die Jugendlichen mit stärkerer Konkurrenz messen können. Gajda werde außerdem ihr Training an der Platanen- und Katharinengrundschule fortführen. Im Rahmen der Neuwahlen wählten die Jahnler Gaby Schwarz zur Abteilungsleiterin und Otto Fischer als ihren Stellvertreter. Kassenwart blieb Uwe Webers. Schriftführerin und Pressewartin wurde Gusti Berger, Sportwart Günther Arndt und Jugendsprecher Mark Oswald.

Für das kommende Leichtathletik-Jahr habe die neue Abteilungsleiterin bereits jetzt konkrete Wünsche und Vorstellungen. So brauche die Abteilung Freiwillige, die sich zum Kampfrichter, Übungsleiter oder Sportwart ausbilden ließen. Überprüft werden müsse zudem die genaue Nutzung der Sporthallen. Schwarz wolle feststellen, ob man aufgrund der Preiserhöhung durch die Stadt die eine oder andere Übungsstunde fallen lassen oder im Freien durchführen könne.

Meistgelesene Artikel

"Beste Saisonleistung"

Kaufering – Es war für beide Mannschaften eine richtungsweisende Partie im Hinblick auf die Playoffs. Zuletzt rangierten der ETV Hamburg und die Red …
"Beste Saisonleistung"

Olympia als höchstes Ziel

Dießen – „Unsere Sportler repräsentieren Dießen über die Gemeindegrenzen hinaus“, betonte Bürgermeister Herbert Kirsch anlässlich der Sportlerehrung …
Olympia als höchstes Ziel

Endstation Zugspitzfinale

Penzing/Fuchstal – Die Erwartungen der beiden Landkreisvertreter bei den Zugspitzmeisterschaft im Futsal in Fürstenfeldbruck waren im Vorfeld gering. …
Endstation Zugspitzfinale

Kommentare