Woche voller Highlights

+
Vier spannende Tage erlebten die Jugendlichen beim Sommerferiencamp des Segelclub Landsberg – besonderer Höhepunkt: die Abschlussregatta auf dem Ammersee.

Dießen – 37 Jugendliche, 25 Betreuer und eine Bootsstaufe – der Segelclub Landsberg (SCLL) hat in seiner traditionellen Jugendwoche wieder einiges auf die Beinde gestellt. Die SCLL-Kinder absolvierten erfolgreich die Prüfungen zum Bootsführerschein und bewiesen ihr Können bei der Regatta.

Trainer, Helfer und Küchenteam sorgten für einen lehrreichen und sicheren Verlauf der Woche. Als Besonderheit absolvierten dieses Jahr 17 Jugendliche die Prüfung zum Sportbootführerschein Binnen absolvieren. Zehn davon hatten bereits das Alter (16 Jahre) um zusätzlich den Motorbootführerschein zu erwerben. „Geschafft haben es alle Prüflinge dank der intensiven Ausbildung durch die clubeigenen Trainer“, so Pressesprecher Andreas Dippelhofer. Mit diesem Schein dürfen die Jugendlichen auf allen Binnenseen Deutschlands segeln beziehungsweise Motorboote mit mehr als 15 PS fahren.

Weitere Highlights waren dieses Jahr eine Lampion-Fahrt in der Dämmerung neben Grillen, Schwimmen sowie seglerischen Wettspielen zu Land und auf dem Wasser, berichtet Dippelhofer. Zudem durften die Jugendlichen wieder ein neues Segelboot (420er) taufen, welches der Verein für seine Jugend neu angeschafft hat. Es verstärkt die Flotte nun auf insgesamt 30 Jugendschiffe. Die obligatorische Abschlussregatta gewannen in der Optiklasse Fabian Zeis und in der Jollenklasse Ferdinand und Tobias Knoll.

Jugendwart Matthias Luber fasst stolz zusammen: „Ein bisschen mehr Wind wäre schön gewesen, aber die Kids und wir Betreuer durften vier herrliche Tage am See verbringen und, ganz wichtig, alle freuen sich schon auf die Jugendwoche 2014“.

Meistgelesene Artikel

"Beste Saisonleistung"

Kaufering – Es war für beide Mannschaften eine richtungsweisende Partie im Hinblick auf die Playoffs. Zuletzt rangierten der ETV Hamburg und die Red …
"Beste Saisonleistung"

Die heiße Phase beginnt

Landsberg – Nach einem ­Déjà-vu in Geretsried, wo die Partie erneut nicht zu Ende gespielt wurde, schlossen die Eishackler vom HC Landsberg am …
Die heiße Phase beginnt

Olympia als höchstes Ziel

Dießen – „Unsere Sportler repräsentieren Dießen über die Gemeindegrenzen hinaus“, betonte Bürgermeister Herbert Kirsch anlässlich der Sportlerehrung …
Olympia als höchstes Ziel

Kommentare