25 prüfende Jahre

+
Der Sportkreis Landsberg feierte mit Siegfried Salwik (3. v. re.) dessen 25-jährige Prüfertätigkeit (von links): Rainer Trapp, Vizepräsident Harald Stempfer, Marie-Theres Scheck, der Geehrte Salwik, KV Rainer Waschke und Landrat Walter Eichner.

Landsberg – Seit 25 Jahren nimmt Siegfried Salwik aus Landsberg bereits die Prüfungen für das deutsche und das bayerische Sportabzeichen ab. Dafür hat ihn jüngst Udo Bauer im Namen des Sportkreises Landsberg geehrt.

Ein Sportabzeichenprüfer steht mindestens einmal in der Woche auf dem Sportplatz, um die Leistungen in den Disziplinen Laufen, Werfen, Springen abzunehmen. Dazu kommen noch die Abnahmen für Radfahren und Schwimmen. Darüber hinaus war Salwik auch Leichtathletikkampfrichter.

Siegfried Salwik hat natürlich auch selber das Sportabzeichen über 30 Mal erworben. „Er ist ein stets hilfsbereiter und freundlicher Sportkamerad“, lobte Bauer. Für seine langjährigen Verdienste erhielt Salwik vom Kreisvorsitzenden Rainer Waschke, dem Bezirksreferenten für das Sportabzeichen Rainer Trapp und der Sportabzeichenreferentin Marie-Theres Scheck eine Urkunde des Bayerischen Landessportverbandes (BLSV).

Meistgelesene Artikel

"Beste Saisonleistung"

Kaufering – Es war für beide Mannschaften eine richtungsweisende Partie im Hinblick auf die Playoffs. Zuletzt rangierten der ETV Hamburg und die Red …
"Beste Saisonleistung"

Die heiße Phase beginnt

Landsberg – Nach einem ­Déjà-vu in Geretsried, wo die Partie erneut nicht zu Ende gespielt wurde, schlossen die Eishackler vom HC Landsberg am …
Die heiße Phase beginnt

Olympia als höchstes Ziel

Dießen – „Unsere Sportler repräsentieren Dießen über die Gemeindegrenzen hinaus“, betonte Bürgermeister Herbert Kirsch anlässlich der Sportlerehrung …
Olympia als höchstes Ziel

Kommentare