Harte Nuss für die Riverkings

Mit einem Knaller in die Bayernliga-Saison

+
Gleich am ersten Spieltag treffen die Riverkings (helle Trikots) auf einen der Topfavoriten in der Bayernliga: Sie erwarten die Höchstadt Alligators am 10. Oktober um 20 Uhr im heimischen Eisstadion.

Landsberg – Der Entwurf stand schon lange fest, nach einiger Wartezeit hat der Bayerische Eissport-Verband (BEV) jetzt den Spielplan für die nächste Saison der Eishockey-Bayernliga offiziell bestätigt. Der HC Landsberg bekam dabei einen seiner wichtigsten Wünsche erfüllt: Mit wenigen Ausnahmen finden die Heimspiele der Riverkings an Freitagen (immer 20 Uhr) statt.

Das Auftaktwochenende hat es dabei mit Partien gegen zwei Ligafavoriten gleich in sich: Erst kommt Höchstadt dann geht’s nach Memmingen. HCL-Vorsitzender Markus Haschka ist für die Saison dennoch sehr zuversichtlich: „Ich bin mir sicher, dass wir mit unserer jungen, hungrigen, schnellen Mannschaft auch die nötigen Punkte holen werden.“ Den kompletten Spielplan des HC Landsberg finden Sie am Ende dieses Beitrages.

Markus Rohde bleibt am Lech

Die nächste Verpflichtung beim HC Landsberg ist unter Dach und Fach: Mit Markus Rohde (Foto) bleibt der wohl ligaweit beste Spieler der letzten Saison ein Riverking. In nur 14 Spielen verbuchte der 35-jährige Stürmer 14 Tore und 20 Assists und war damit ein Garant für den Aufstieg.

Markus Rohde bleibt am Lech.

Begeistert von der Weiterverpflichtung zeigte sich HCL-Vorsitzender Markus Haschka: „Nicht nur, dass Markus uns mit seiner Erfahrung als langjähriger Spieler in den drei höchsten deutschen Spielklassen in der Ersten enorm weiterhilft, er ist auch für unser Nachwuchskonzept ein wichtiger Baustein.“ Als hauptamtlicher Nachwuchskoordinator werde Rohde in Zusammenarbeit mit Jugendleiter Thomas Blaschta das HCL-Nachwuchskonzept weiterentwickeln und so dazu beitragen, dass man auch in den kommenden Jahren junge talentierte Spieler an die 1. Mannschaft heranführen könne.

Trainieren werde Rohde dieses Jahr nur die Schüler und, im Gegensatz zur abgelaufenen Saison, voll für die Spiele der 1. Mannschaft zur Verfügung stehen. Aus dem von Markus Rohde verantworteten Nachwuchsbereich werden in der anstehenden Spielzeit drei junge Talente, die allesamt noch im Nachwuchs spielberechtigt sind, zusätzlich zu Einsätzen bei den Erwachsenen kommen: Florian Döring (18), Timo Hauck (16) und Mika Reuter (17). Rohde dazu: „Es ist super zu sehen, wie die eigene Arbeit Früchte trägt. Diese Jungen haben alle das Talent und den Ehrgeiz, wichtige und erfolgreiche Spielern im Seniorenbereich zu werden.“ Sie jetzt als Teamkollegen zu erleben, bestätigte eine in seinem täglichen Tun“.

Dauerkarte schon gekauft?

Zusätzlich zum Internetverkauf (www.hc-landsberg.de) bietet der HCL am Donnerstag, 21. August, von 17 bis 19 Uhr und am Samstag 23. August, von 14 bis 16 Uhr in der Geschäftsstelle im Eisstadion Dauerkarten im Vorverkauf zu an. „Wer sich den Sitzplatz seiner Wahl als Saisonkarte sichern möchte, der sollte die diese Gelegenheit oder weiterhin die Homepage des Vereins nutzen“, rät Markus Haschka, „selbstverständlich gibt es auch die Stehplatzdauerkarten weiter im Vorverkauf.“

Der HCL-Bayernliga-Spielplan

Die Spiele der Riverkings in der Hauptrunde (H = Heim, A = Auswärts):

• H Fr., 10. Oktober: Höchstadter EC

• A So., 12. Oktober: ECDC Memmingen

• H Fr., 17. Oktober: TEV Miesbach

• A So., 19. Oktober: EV Moosburg

• H Fr., 24. Oktober: TSV Peißenberg

• A So., 26. Oktober: EHC Waldkraiburg

• A So., 2. November: ESV Buchloe

• H Fr., 7. November: EV Lindau

• A So., 9. November: ESC Dorfen

• H Fr., 14. November: ED Pfaffenhofen

• A So., 16. November: Wanderers Germering

• H Fr., 21. November: EHC 80 Nürnberg

• A So., 23. November: EHC 80 Nürnberg

• H Fr., 28. November: Wanderers Germering

• A So., 30. November: EC Pfaffenhofen

• H Fr., 5. Dezember: ESC Dorfen

• A So., 7. Dezember: EV Lindau

• H So., 14. Dezember (17 Uhr): ESV Buchloe

• H Fr., 26. Dezember: EHC Waldkraiburg

• A So., 28. Dezember: TSV Peißenberg

• H Fr., 2. Januar: EV Moosburg

• A So., 4. Januar: TEV Miesbach

• H Di., 6. Januar (18 Uhr): ECDC Memmingen

• A So., 11. Januar: Höch­stadter EC

Anschließend findet eine Platzierungsrunde und danach gegebenenfalls die Play-Offs statt.

Meistgelesene Artikel

Turbulenter Auftakt

Landsberg – Gleich am ersten Wochenende der Verzahnungsrunde mussten sich die Riverkings mit den beiden Oberligsten aus Lindau und Waldkraiburg …
Turbulenter Auftakt

"Beste Saisonleistung"

Kaufering – Es war für beide Mannschaften eine richtungsweisende Partie im Hinblick auf die Playoffs. Zuletzt rangierten der ETV Hamburg und die Red …
"Beste Saisonleistung"

Die heiße Phase beginnt

Landsberg – Nach einem ­Déjà-vu in Geretsried, wo die Partie erneut nicht zu Ende gespielt wurde, schlossen die Eishackler vom HC Landsberg am …
Die heiße Phase beginnt

Kommentare