Nikolaus lief auch mit

+
Mit viel Ehrgeiz, aber natürlich auch Spaß, gingen die Schüler beim 21. Nikolauslauf der FT Jahn Leichtathleten an den Start.

Landsberg – Gerade rechtzeitig zum 21. Nikolauslauf der Landsberger FT Jahn Leichtathleten besann sich Petrus und schickte einige Schneeflocken auf den Weg, um winterliche Nikolausstimmung aufkommen zu lassen. 

Fast 90 Teilnehmer von Schülern bis hin zu den „alten Hasen“ haben sich ehrgeizig der Herausforderung gestellt und auf den Strecken über einen, zwei, 3,8 oder 9,6 Kilometern Ehrgeiz gezeigt.

Pünktlich um 11 Uhr gab Oberbürgermeister Mathias Neuner den Startschuss für die jüngsten Teilnehmer, die einen oder zwei Kilometer zu laufen hatten und in großer Anzahl angetreten waren. Unübersehbar war der Ehrgeiz der jungen Sportler, die rasant davon sprinteten und ausgepowert aber strahlend entsprechend „ihrer“ Zeit über die Ziellinie spurteten, wo sie von ihren Eltern oder Betreuern in Empfang genommen wurden. Nicht weniger Kampfeswillen zeigten die 3,8 beziehungsweise 9,6 Kilometer-Läufer bereits am Start – wissend, dass sie gleich ein- bis dreimal die Runde mit den gefürchteten Treppen zu bewältigen hatten. Viel Applaus bekamen vor allem die Kinder für ihre tollen Leistungen, aber auch die „Großen“ wurden kräftig angefeuert und mit Applaus belohnt, berichtet Jahn-Pressesprecherin Gusti Berger. Tagessieger wurden mit sehr guten Bestzeiten über 9,6 Kilometer Roland Rigotti vom TSV Neuburg und Brigitte Feiler von der FT Jahn. Über 3,8 Kilometer sicherte sich Christian Kölbl von der TG Victoria Augsburg, den Tagessieg bei den Männern, bei den Frauen war es Gabi Haßenpflug Gabi von der FT Jahn. Leoni Ostler Leoni holte für die LAG Garmisch Partenkirchen über zwei Kilometer den Tagessieg bei den Mädchen und Jonas Riedel bei den Buben Vom gleichen Verein ganz vorne was Jonas Maurer über einen Kilometer, dicht gefolgt von der Tagessiegerin der Mädchen, Lena Bothe von der FT Jahn.

Meistgelesene Artikel

"Beste Saisonleistung"

Kaufering – Es war für beide Mannschaften eine richtungsweisende Partie im Hinblick auf die Playoffs. Zuletzt rangierten der ETV Hamburg und die Red …
"Beste Saisonleistung"

Die heiße Phase beginnt

Landsberg – Nach einem ­Déjà-vu in Geretsried, wo die Partie erneut nicht zu Ende gespielt wurde, schlossen die Eishackler vom HC Landsberg am …
Die heiße Phase beginnt

Olympia als höchstes Ziel

Dießen – „Unsere Sportler repräsentieren Dießen über die Gemeindegrenzen hinaus“, betonte Bürgermeister Herbert Kirsch anlässlich der Sportlerehrung …
Olympia als höchstes Ziel

Kommentare