Der Torjäger bleibt

+
Dennis Sturm (rechts) bleibt für die Riverkings am Puck. Von fünf anderen Spielern muss sich der HCL trennen.

Landsberg – Beim HC Landsberg basteln die Verantwortlichen um 1. Vorstand Markus Haschka am Kader. Knipser Dennis Sturm hat seinen Vertrag um gleich drei Jahre verlängert. Nicht mehr für die Riverkings auflaufen werden indes Alexander Ott, Josef Barnsteiner, Dominic Kerber und die Arnold-Brüder Benjamin und Niklas.

„Wir haben Alexander Ott, Josef Barnsteiner und Dominic Kerber in den letzten Jahren viel zu verdanken“, findet Haschka. Der Verein wünsche den verdienten Spielern für die Zukunft alles erdenklich Gute. Insbesondere menschlich hinterließen die drei große Lücken. „Unser Dank und unsere besten Wünsche gelten natürlich auch den Brüdern Arnold.“

Gleich um drei weitere Jahre hat hingegen Torjäger Dennis Sturm seinen Vertrag verlängert. Der Student, der gerade erst seinen 23. Geburtstag feierte, war in der abgelaufenen Saison mit 25 Treffern der beste deutsche Vollstrecker der gesamten Bayernliga-Vorrunde. Haschka ist begeistert: „Ich freue mich wahnsinnig auf drei weitere Jahre mit Sturmi! Er ist jung, talentiert und besitzt jetzt schon den Torriecher, den wir absolut benötigen. Außerdem passt er hervorragend in die Mannschaft und zu unserer Idee, Eishockey zu spielen!“

Meistgelesene Artikel

"Beste Saisonleistung"

Kaufering – Es war für beide Mannschaften eine richtungsweisende Partie im Hinblick auf die Playoffs. Zuletzt rangierten der ETV Hamburg und die Red …
"Beste Saisonleistung"

Die heiße Phase beginnt

Landsberg – Nach einem ­Déjà-vu in Geretsried, wo die Partie erneut nicht zu Ende gespielt wurde, schlossen die Eishackler vom HC Landsberg am …
Die heiße Phase beginnt

Olympia als höchstes Ziel

Dießen – „Unsere Sportler repräsentieren Dießen über die Gemeindegrenzen hinaus“, betonte Bürgermeister Herbert Kirsch anlässlich der Sportlerehrung …
Olympia als höchstes Ziel

Kommentare