Im Medaillenregen

+
Schwäbische Meisterin Nina Kirchberger

Kaufering – Die Fechter des Vfl Kaufering haben bei den Schwäbischen Meisterschaften sechs Medaillen abgeräumt: je zwei Mal Gold, Silber und Bronze. Nina Kirchberger holte in der Schülerwertung die Goldmedaille, ebenso wie die Herren der Startgemeinschaft Kaufering/Kaufbeuren.

Besonders die Turnier-Neulinge bewiesen sich bei ihren Kämpfen. Den Anfang bei den Frauen machte Mara Faina im Florett, die in der A-Jugend den 13. Platz belegte. Sie zeigte gekonnt ihre Stärken und setzte nach dem Einzug in die Direktausscheidung einen Treffer nach dem anderen. Zwischenzeitlich auf dem vierten Platz verlor sie am Ende noch knapp. Dennoch war Faina stolz: „So gut zu fechten, ist wie ein Sieg.“ 

Bei den Herren startete Maximilian Apfel, der sich auf seinem ersten Turnier den Einzug in die Direktausscheidung sicherte. Dort kämpfte er sich in der Altersklasse A-Jugend auf Platz 8. In der Altersklasse der Aktiven des VfL erreichte Johannes Schubert den 5. Rang. Die beiden weiblichen Teilnehmer, Lisa Schallenkammer und Gerlinde Krapinger, schafften es mit Platz 2 und 3 dann sogar auf das Siegertreppchen bei den Aktiven.

Anschließend setzte sich die Startgemeinschaft Kaufering-Kaufbeuren (mit Hans Schubert) der Männer in den Mannschaftskämpfen knapp mit zwei Treffern Vorsprung gegen Neu-Ulm durch und erhielt somit die Goldmedaille. Mara Faina, Lisa Schallenkammer und Gerlinde Krapinger erkämpften sich mit ihrer Mannschaft den 2. Platz.

Eine weitere Goldmedaille und somit den Schwäbischen Meistertitel, erkämpfte sich Nina Kirchberger auf ihrem zweiten Turnier. Sogar in der Gesamtwertung aller Schüler-Jahrgänge belegte sie den 3. Platz. Zum Schluss ging Leon Huber in der B-Jugend an den Start, der sein zweites Turnier ebenfalls mit Bravour meisterte und sich das Lob eines Kampfrichters für seine saubere Fechtweise mit seinem 3. Platz redlich verdiente.

Meistgelesene Artikel

Die heiße Phase beginnt

Landsberg – Nach einem ­Déjà-vu in Geretsried, wo die Partie erneut nicht zu Ende gespielt wurde, schlossen die Eishackler vom HC Landsberg am …
Die heiße Phase beginnt

Olympia als höchstes Ziel

Dießen – „Unsere Sportler repräsentieren Dießen über die Gemeindegrenzen hinaus“, betonte Bürgermeister Herbert Kirsch anlässlich der Sportlerehrung …
Olympia als höchstes Ziel

Endstation Zugspitzfinale

Penzing/Fuchstal – Die Erwartungen der beiden Landkreisvertreter bei den Zugspitzmeisterschaft im Futsal in Fürstenfeldbruck waren im Vorfeld gering. …
Endstation Zugspitzfinale

Kommentare