Wichtige Siege für den FC Sonthofen

+
Mathias Jörg vom FCS in Aktion; links beobachtet Manuel Wiedemann das Geschehen.

Sonthofen - Die Fußballer des 1. FC Sonthofen waren am vergangenen Wochenende „im Doppelpack“ erfolgreich. Während das Bayernliga-Team gegen den FC Affing einen 2:0-Sieg feiern konnte, besiegte zuvor die Reserve der Kreisstädter den SV Wald mit 3:1.

Keinen spektakulären, aber einen überaus wichtigen Sieg konnte der 1. FC Sonthofen im Kellerduell der Bayernliga-Süd gegen den FC Affing einfahren. Die Gäste machten das Spiel und Sonthofen die Tore. Ein Doppelpack von Penz zu Beginn der Partie entschied dieses Schwabenderby. Der neue FCS-Coach Hermann Rietzler konnte somit seinen ersten Sieg feiern und zog in der anschließenden Pressekonferenz dementsprechend erleichtert sein Fazit: „Wir hatten mit den beiden Toren eine starke Anfangsphase und wollten keinen Gegentreffer kassieren. Das ist aufgegangen. Das Spielerische blieb dabei allerdings auf der Strecke.“ 

In der Tat waren die Hausherren viel effektiver. Sie begannen schwungvoll mit Zug zum Tor. Nach zehn Minuten setzte Wiedemann Marc Penz ein. Der Sonthofer Flügelflitzer startete seinen Turbo, schüttelte seinen Gegenspieler ab und traf überlegt ins lange Eck zum 1:0. Gleich darauf legten die Oberallgäuer nach. Dieses Mal war Korbinian Beck der Vorbereiter und erneut Penz erhöhte auf 2:0. Danach übernahm der FC Affing immer mehr die Initiative und wäre in der 32. Minute beinahe zum Anschlusstreffer gekommen, als Aenoaei aus gut 30 Metern einen Knaller losließ. Den leicht abgefälschten Schuss parierte FC-Keeper Stölzle jedoch glänzend. Die nächste Gästechance vergab Kapitän Lemmer. Sein Schuss verfehlte das Kreuzeck nur um Haaresbreite. 

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Affing rannte an, und die Sonthofer beschränkten sich auf das Verwalten ihres Vorsprungs. Bei Standards kamen sie aber zu weiteren Möglichkeiten. Pech hatten sie allerdings bei einem Geiger-Freistoß, der das Lattenkreuz traf. Weil auf der Gegenseite auch Kefer und Lemmer bei ihrer Gemeinschaftsproduktion nicht trafen, änderte sich am Ergebnis nichts mehr. 

Der 1. FC Sonthofen II ist in der Kreisliga-Süd weiterhin auf Erfolgskurs. Am vergangenen Samstag besiegte er den SV Wald mit 3:1 Toren. Bis auf die beiden Treffer von Nicolas Hanke und Thomas Purschke zum 1:1-Pausenstand passierte vor dem Seitenwechsel allerdings recht wenig. In der zweiten Halbzeit wurden die Hausherren stärker. Sie übernahmen das Kommando und bestimmten das Spiel. Durch den Doppelschlag von Florian Zettler kamen sie zu einem ungefährdeten Sieg.

Dieter Latzel

Kommentare