Doppelschlag

+
Die junge Angreiferin des Allgäu Teams Katharina Schöll half am vergangenen Wochenende beim Damen-2-Team, den 3:2 Sieg gegen Esting festzuhalten.

Sonthofen - Mit einem 3:1-Erfolg in Chemnitz verabschiedete sich das Allgäu Team Sonthofen in die kurze Weihnachtspause in der 2. Volleyball-Bundesliga.

Das Bundesligateam hatte im ersten Satz in Chemnitz keine Probleme mit dem Tabellenneunten und gewann diesen Durchgang deutlich mit 25:16. Der zweite Satz lief schon nicht mehr so problemlos, doch die Mannschaft um Kapitän Hana Vobrova gewann auch diesen knapp mit 27:25. Im dritten Durchgang häuften sich die Eigenfehler des Allgäu Teams und man musste diesen Satz mit 17:25 abgeben. In Durchgang 4 beherrschte das Roppel-Team aber angeführt von Zuspielerin Lisa Schnürer die Chemnitzer und gewann den Satz mit 25:20 und somit das Match mit 3:1 Sätzen. Nach der Weihnachtspause steht das nächste Spiel am 12. Januar zu Hause gegen Straubing auf dem Programm. Mit dem zweiten Sieg in Folge schaffte das junge Bayernliga-Team des TSV Sonthofen den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze in der Bayernliga. Beim Erfolg gegen Esting gab das Team zuerst einen 2:0-Satzvorsprung ab, hatte dann im Tiebreak doch die besseren Nerven, um mit dem 3:2-Sieg die Punkte in Sonthofen zu behalten. Am kommenden Wochenende steht noch eine Partie in Straubing auf dem Programm; nach dem 3:0-Hinspielerfolg hoffen die Oberallgäuerinnen auf einen weiteren Sieg, der einen Sprung in der Tabelle bedeuten würde.

Peter Fischer

Kommentare