Jugendfördergemeinschaft JFG Illerursprung zieht Vorrundenbilanz

Erfolgreiche D-Junioren

+
Die D1-Mannschaft der Jugendfördergemeinschaft JFG Illerursprung mit den Trainern David Ochsenreiter (hinten von links), Stephan Rudolph und Steffen Symolka (hinten rechts) ist nach acht Siegen Herbstmeister in der Kreisklasse Oberallgäu.

Oberallgäu - Auf eine erfolgreiche Hinrunden-Saison kann die Jugendfördergemeinschaft JFG Illerursprung zurückblicken. In allen Altersstufen – von der  D- bis zur A-Jugend – hatte der Verein zumindest eine Fußball-Mannschaft  für den Spielbetrieb gemeldet.

Das Aushängeschild in diesem Herbst ist die D1-Mannschaft, die als Herbstmeister in der Kreisklasse Oberallgäu mit acht Siegen in die Winterpause gehen kann. Mit zwei Spielen weniger und einem Punkt Vorsprung vor dem Tabellenzweiten stehen die Aussichten gut, dass man hier am Jahresende ebenfalls ganz oben steht. Mit einem Verhältnis von 40:7 Toren stellt die D1 mit Abstand die beste Abwehr und den besten Sturm.

Um alle Spieler der D2 zum Einsatz zu bringen, meldete die JFG Illerursprung eine zweite Mannschaft in der Gruppe Sonthofen an. Diese spielt außer Konkurrenz, damit bei einem Engpass auch einmal ein Spieler aus der D 1 eingesetzt werden kann. Mit vier Siegen und einem Unentschieden wäre die Mannschaft auf Platz 5 in einer inoffiziellen Tabelle. 

Sorgenkind in diesem Herbst sind die C-Junioren – Kreisklasse Oberallgäu. Da vier Skispringer einen Großteil der Mannschaft stellen und diese im Herbst am Wochenende nicht immer zum Spielbetrieb zur Verfügung stehen, mussten die Trainer Bastian Schiemer, Mathias Schön und Carlos ein geschwächtes Team antreten lassen. Die eingesetzten Spieler gaben immer ihr Bestes; mit einem Sieg im letzten Spiel gegen den TSV Sulzberg steht die Mannschaft im hinteren Tabellendrittel. „Wir blicken hier positiv in die Rückrunde und werden versuchen, von hinten rauszukommen“, sagt Trainer Bastian Schiemer.

Für die B- und A-Junioren Gruppe Sonthofen wurde eine Trainingsgemeinschaft vereinbart, und diese hat sich bezahlt gemacht. Es sind im Schnitt 22 Mann im Training. Da hier auch etliche  B-Junioren Spieler aushelfen müssen, bot sich dies an.

Die B-Junioren haben leider durch unglückliche Niederlagen einen großen Abstand zum Tabellenführer, aber sind dann im Feld der Verfolger vertreten. Mit einer starken Rückrunde ist der Platz 2 möglich.

Die A-Junioren stehen auf Platz 2 und sind schärfster Verfolger des unangefochtenen Tabellenführers DJK Seifriedsberg. Als jüngste Mannschaft in der Liga ist der Erfolg umso überraschender. Ziel in der Rückrunde ist es, diesen Platz  zu halten. 

Die diesjährige Saisonabschlussfahrt der A- und B-Junioren führte nach München. Ziel war das Trainingsgelände des FC Bayern München an der Säbener Straße,  um den Spielern des FC Bayern München bei einem offiziellen Training zuzusehen. Pünktlich kamen  Ribery, Gomez, Martinez, Lahm, Badstuber, Beiser, Pizzaro und die Torleute Neuer und Starke zum Aufwärmen auf den Platz. Anschließend fuhren die jungen Fußballer der JFG Illerursprung  zur Allianz Arena, um hier an einer Stadionführung teilzunehmen. 

Weitere Informationen zur Jugendfördergemeinschaft JFG Illerursprung unter www.jfg-illerursprung.de. 

Kommentare