Entspannung und Hochspannung

+

Sonthofen - Im letzten Meisterschaftsspiel der Saison kann der 1. FC Sonthofen heute am Samstag ganz entspannt nach Niederbayern zur SpVgg Landshut fahren. Beide Teams haben den Klassenerhalt in der Bayernliga-Süd bereits sicher.

In diesem Spiel geht es ab 14 Uhr nur noch „um die Ehre“ - Marc Penz, Pascal Rasmus, Manuel Wiedemann (unser Foto) und ihre Teamkollegen können die Saison gelassen ausklingen lassen. Im Aufeinandertreffen der punktgleichen Tabellennachbarn können beide Kontrahenten ohne Druck ganz befreit aufspielen. Die Hinrundenpartie endete 2:2 Unentschieden und das obwohl der FCS bis kurz vor Schluss wie der sichere Sieger aussah. Davon spricht man im Lager der Oberallgäuer heute noch. Das Team von Trainer Esad Kahric strebt einen positiven Saisonausklang an. Im Meisterschaftsrennen der Kreisliga-Süd ist dagegen noch alles offen. Sonthofens Reserve und Wildpoldsried liefern sich ein Kopf an Kopf Rennen. Beide haben 63 Punkte auf ihrem Konto. Beide spielen zu Hause. Der FCS II empfängt den TSV Kottern II und Spitzenreiter Wildpoldsried muss gegen Wald ran. Sollten beide gewinnen, wäre der SSV auf Grund des besseren direkten Vergleichs in die Bezirksliga-Süd aufgestiegen. Sonthofen hätte als Zweiter aber noch die Chance über Relegationsspiele hoch zu kommen.

Dieter Latzel

Kommentare