Peter Waibel übernimmt

+
Der neue Trainer der SGOS, Peter Waibel, bei der Vertragsunterzeichnung.

Sonthofen/Oberstdorf – Die Spielgemeinschaft Oberstdorf/Sonthofen hat einen neuen Trainer. Peter Waibel, ehemaliger Stürmer beim EC Oberstdorf, übernimmt das Amt für die neue Saison.

Mit Peter Waibel kommt kein Unbekannter an die Bande nach Oberstdorf, ihn verbindet etwas ganz Besonderes mit dem ECO: Peter Waibel kann auf zehn Jahre als Stürmer beim EC Oberstdorf zurückblicken. Seine Kariere in Oberstdorf begann Ende der 1970er Jahren. Peter Waibel durchlief mit den Eisbären aus Oberstdorf von der Bezirksliga bis zur 2. Bundesliga alle Spielklassen unterhalb der höchsten deutschen Liga und feierte den einen oder anderen Aufstieg. Drei Jahre lang führte er die Eisbären als Kapitän an, bevor er zum ERC Sonthofen wechselte. Bereits auf 25 Jahre Trainererfahrung kann der neue SGOS-Coach zurück blicken. Dabei trainierte er schon alle Nachwuchsstufen beim ERC Sonthofen und EC Oberstdorf, und da ihm der Eishockeynachwuchs schon immer am Herzen lag, war er bei der Gründung der Spielgemeinschaften im Nachwuchsbereich maßgeblich beteiligt, um den Jungen eine Zukunft in der heimischen Region zu geben. Als größte Erfolge in seiner Trainerlaufzeit zählen die letzten drei Jahre, so konnte Peter Waibel als Co-Trainer des ERC Sonthofen in der Saison 2010 / 2011 den Bayerischen Meistertitel feiern und konnte mit dem 3. Platz in der Saison 2011 /2012 und dem Vizemeistertitel in der Saison 2012 / 2013 an diesen Erfolg anknüpfen. Als Ziel für die kommende Saison hat sich Waibel „die obere Hälfte der Tabelle“ in der Landesliga Süd/West vorgenommen und will so die Erfolge seit dem Aufstieg der Eisbären aus der Bezirksliga weiterführen.

Kommentare