Bronze für Jil Linka

+
Jil Linka holte in München Bronze.

Oberstdorf – Die Shorttracker des ECO vertraten die deutschen Farben beim internationalen Star Class in München Mitte Dezember mit Bravour. 156 Shorttracker aus 45 Vereinen und 9 Ländern gingen in den Alterklassen Novice 10-13 und Junior C 14-16 Jahren an den Start.

So fuhren neun Oberstdorfer hoch motiviert mit ihrem Trainer Jockel Knöckel in die Olympiahalle nach München. Jil Linka, die mit Anna Beiser bei den Novicen Girls startete, hatte sich vorgenommen, ihrer starken Konkurrenz aus Italien und den Niederlanden zu trotzen. Sie fuhr technisch sauber und nutzte viele Gelegenheiten, sich bei dem starken Teilnehmerfeld von 34 Läuferinnen mit an die Spitze zu setzten. Mit spannenden nervenaufreibende Läufen sicherte Jil sich auf der Distanz 1000m den 4. Platz, auf 500m erreichte sie deutsche Bestzeit mit 49,8 Sek., lief auf Platz 2 und auf 777m stürzte sie im Finallauf, verpasste knapp das Podest und erreichte abschließend in der Gesamtwertung einen sensationellen dritten Platz. Mit einer Silbermedaille und einem Bronzepokal im Gepäck fuhr sie als beste Deutsche zurück nach Oberstdorf. Für die Teilnahme an der JEM 2013 konnte Jil sich Punkte einfahren. Luca Löffler, Junior Men C, hatte gegen die starke Konkurrenz viele spannende und knappe Läufe. Die Zeiten lagen sehr eng beieinander und so wurde das eine oder andere Rennen durch gute Technik entschieden. Auch Luca fiel durch seine Spritzigkeit am Start und seinen Kampfgeist auf. Luca sicherte sich auf 500m und 1000m neue Bestzeiten und belegte als bester Deutscher Platz 17 vor seinem Kollegen aus Dresden.

Kommentare