Starker Gegner zum Anfang

Sonthofen – Am Freitag geht es für den ERC Sonthofen in die neue Saison. Zum Auftaktspiel kommt mit Waldkraiburg gleich ein starker Gegner nach Sonthofen. Anpfiff ist um 20 Uhr.

Die Oberbayern aus Waldkraiburg haben gleich zehn Neuzugänge zu vermelden. Mit den Verteidigern Paderhuber (2. Liga Rosenheim) und Tokarev (Hamm) sowie den Stürmern Kaltenhauser (Oberliga Klostersee), Bormann (Oberliga Erding), Hämmerle und Führmann (beide Bayernliga Dorfen) sind einige Hochkaräter darunter, deshalb zählt Waldkraiburg zu den Topfavoriten der Bayernliga. Außerdem stehen mit den Piskunov-Brüdern, Martin Führmann und dem Tschechen Miculka weitere starke Stürmer in den Reihen der Oberbayern, so dass vor allem auch die Defensive des ERC gefragt sein wird. 

Hier wird dem ERC Christian Tarrach wohl noch lange fehlen und auch Stürmer Marc Sill ist zum Saisonauftakt nicht dabei. Trotzdem will der ERC gleich von Beginn weg Heimstärke zeigen, um gut aus den Startlöchern zu kommen. Am Sonntag tritt der ERC dann beim Aufsteiger Stiftland-Mitterteich an. Dieses Team hat souverän den Aufstieg geschafft und man hat sich mit den Verteidigern Ryzuk (Tschechien) und Flamik (Weiden) sowie den Stürmern Kreuzer (Kassel) und Huber (Regensburg) mit einigen Spielern verstärkt, die schon höherklassig gespielt haben. 

Auch am Sonntag wird der ERC also auf der Hut sein müssen, um keine Überraschung zu erleben, doch setzt Coach Dave Rich auf die Auswärtsstärke seines Teams.

Peter Fischer

Kommentare