Volle Punktzahl für die SGOS

+
Manuel Stöhr erzielte an diesem Wochenende drei Tore und zwei Assists.

Oberstdorf / Sonthofen - Am vergangenen Wochenende musste die Spielgemeinschaft berstdorf / Sonthofen SGOS gleich zweimal antreten und holte mit einem 3:4 in Bad Wörishofen am Freitagabend und einem 7:5 gegen den ESV Burgau am Sonntagabend auf eigenem Eis die volle Punktezahl.

Im Freitagsspiel musste die SGOS beim Tabellendritten der Landesliga Süd-West bestehen. Zwar gingen die Gastgeber schnell mit 1:0 in Führung, doch Patrick Endras konnte in der 12. Minute den 1:1-Pausenstand erzielen. Der zweite Spielabschnitt gehörte dann klar der SGOS. Erik Fabian (Sebastian Blaha/Mike Sabautzki) traf in der 24. Spielminute zum 1:2. In der 26. Minute war es Manuel Stöhr (Patrick Endras), der den Puck zum 1:3 versenkte. 

Der EV Bad Wörishofen konnte zwar in der 26. Minute auf 2:3 verkürzen, doch Thomas Köcheler (Patrick Endras) stellte in der 35. Spielminute mit dem 2:4 den alten Abstand wieder her. Der EV Bad Wörishofen konnte zwar im letzten Spielabschnitt durch ein Tor in der 52. Minute bis auf 3:4 herankommen, doch die SGOS ließ sich die zwei Punkte nicht mehr nehmen und konnten mit einem 3:4-Erfolg die Heimfahrt antreten. 

Am Sonntagabend war der ESV Burgau in Oberstdorf zu Gast. Beide Mannschaften testeten in der Anfangszeit zunächst die Goalies, bevor die SGOS in der 6. Minute durch Patrick Endras, der ein Zuspiel von Manuel Stöhr zum 1:0 nutzte, in Führung ging. In der 9. Minute konnte der ESV Burgau zum 1:1 ausgleichen und in der 17. Minute zum 1:2-Pausenstand erhöhen. 

Im zweiten Spielabschnitt war es Robin Berger in der 22. Minute, der auf Zuspiel von Markus Abler und Christian Sauer zum 2:2 traf. In der 25. Minute erhöhte Manuel Stöhr nach Zuspiel von Patrick Endras zum 3:2. Der ESV Burgau konnte noch in der gleichen Spielminute zum 3:3 ausgleichen und ging in der 29. Minute mit 3:4 in Führung. In der 35. Spielminute war es Christan Sauer, der auf Zuspiel von Robin Berger zum 4:4-Ausgleich traf. Gerade mal 17 Sekunden später konnte Manuel Stöhr auf Zuspiel von Patrick Endras und Tobias Waibel das 5:4 verbuchen, bevor der ESV Burgau zum 5:5-Pausenstand ausglich. 

Im letzten Spielabschnitt schenkten sich beide Mannschaften nichts, und so konnte sich auch Alexander Stöhr wieder mehrfach auszeichnen. In der 56. Minute war es dann Markus Bauer, der die SGOS mit 6:5 in Führung brachte. Als der ESV Burgau in den letzten Sekunden alles auf eine Karte setzte und der Torhüter für einen weiteren Stürmer Platz machen musste, war es Alexander Henkel, der sich die Scheibe erkämpfte und auf Robin Berger spielte, dieser sah den frei stehenden Christian Sauer, der mit einem „Empty Net Goal“ die Scheibe zum groß Umjubeltem 7:5-Endstand versenkte. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte die SGOS um Trainer Franz Krejcir an diesem Wochenende beide Spiele für sich entscheiden.

Meistgelesene Artikel

Eishockey: Starke Leistung der "Bulls"

Sonthofen – Mit einer Niederlage und einem Sieg ist der ERC Sonthofen in die Meisterrunde der Eishockey-Oberliga gestartet. Nach dem unglücklichem …
Eishockey: Starke Leistung der "Bulls"

AllgäuStrom Volleys setzen Erfolgskurs fort

Sonthofen – Obwohl die Bundesligamannschaft der AllgäuStrom Volleys momentan sehr vom Verletzungspech verfolgt sind, steht sie nach einem lockeren …
AllgäuStrom Volleys setzen Erfolgskurs fort

Kommentare