Test bestanden

+
Alexander Haslach kehrte beim FCS-II nach seiner Verletzung wieder ins Tor zurück.

Sonthofen – In einem weiteren Testspiel besiegte Bayernligist 1. FC Sonthofen den SV Reutte mit 3:1 Toren. Ohne ihren Trainer Bernd Kunze, der sich im Krankenhaus befand, und von Kapitän Andi Maier sowie Andi Fink vertreten wurde, waren die Hausherren das aktivere Team.

Spielfluss wollte allerdings zunächst kaum aufkommen. Dazu waren die Platzverhältnisse auf dem Kunstrasen der Blank Arena zu schwierig. Spieler wie auch Torhüter hatten damit ihre Schwierigkeiten. Die ersten Treffer fielen deshalb bei Standardsituationen. 

Zunächst ging Reutte durch einen Freistoß in Führung. Auf der Gegenseite traf kurz darauf Sahin ebenfalls per Freistoß zum 1:1. In der 32. Minute erzielte Landerer das 2:1 für die Sonthofer. Penz sorgte eine Viertelstunde vor Schluss für den 3:1-Endstand. 

Zuvor hatte die Bayernliga-Reserve der Kreisstädter den SV Reutte II mit 2:1 besiegt. FC-Coach Andi Fink sah von seinem Team keine gute erste Halbzeit; zur Pause lagen die Gäste verdient mit 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel wurde es etwas besser. A-Jugendspieler Florian Zettler sorgte mit seinen beiden Toren noch für einen versöhnlichen Abschluss. Nach halbjähriger Verletzungspause stand Alexander Haslach wieder im Tor der Hausherren. Er will nach der Winterpause wieder voll zugreifen.

Dieter Latzel

Kommentare