ERC Sonthofen in der Favoritenrolle

+
ERC-Topstürmer Michael Waginger stellt mit seinen Sturmkollegen Friedl und Kleinheinz eine der besten Sturmreihen der Bayernliga.

Sonthofen - Für die Eishockey-Cracks des ERC Sonthofen bleibt nur eine kurze Zeit, um Weihnachten zu feiern: Schon am Mittwoch, 26. Dezember, steht um 20 Uhr in der Sonthofer Eissporthalle das nächste Match in der Bayernliga gegen Germering auf dem Programm.

Als Tabellenführer geht das Team des Trainergespanns Harald und Peter Waibel als hoher Favorit in dieses Spiel gegen den Tabellenvorletzten. Das junge Team aus Germering hat zwar nur wenige Punkte in der Vorrunde gesammelt und auch die wenigsten Tore der Bayernliga geschossen, doch es steht in der Abwehr gut und hat mit dem amerikanischen Collegeboy Lucas Schramm Chavira weitere Stabilität im Defensivverhalten gewonnen. Schon beim Spiel gegen den Tabellenletzten Nürnberg haben die ERC-Fans lange warten müssen, bis der Knoten im Torabschluss der Waibel-Truppe geplatzt war. Doch letztendlich setzt sich die hohe Qualität der ausgeglichen besetzten Reihen des ERC offenbar immer wieder durch. Auch in diesem Weihnachtsmatch will die Mannschaft um Kapitän Björn Friedl den Fans wieder tolle Spielzüge bieten, die auch mit vielen Toren „gewürzt“ sein sollen.

Peter Fischer

Kommentare