TSV Neuried - MTV Berg 1:1 (0:0)

Sieg nicht über die Zeit gebracht

+

Berg - Auswärts bleibt der MTV Berg im neuen Jahr noch ungeschlagen. Rechte Freude kam bei der Truppe von Trainer Stefan Fäth dabei aber nicht auf, da es beim Tabellennachbarn Neuried durch einen späten Gegentreffer nur zu einem 1:1 Unentschieden reichte.

„Leider haben wir es nicht geschafft, den Vorsprung über die Zeit zu bringen“, bedauerte Fäth. Sein Team zeigte eine gute erste Hälfte mit Chancen für Matthias Konnerth (5.) und Patrick Allihn (20.). Auch die Hausherren kamen bis zum Wechsel zu zwei Möglichkeiten durch Manuel Swidersky (23.) und Matthias Fink (40.). Nach dem Wechsel blieb die Partie völlig offen. Beide Teams erarbeiteten sich Möglichkeiten. Beim TSV vergab Nico Höhne (58.). Nach einem Patzer der Hausherren kam Allihn (77.) an den Ball und diese Chance zum 1:0 ließ sich der MTV-Torjäger nicht entgehen. Der Vorsprung hielt bis kurz vor Schluss. Nach einer Ecke klärte zunächst Bergs Torhüter Sebastian Steckermaier. Der Ball landete aber beim ehemaligen Starnberger Matthias Fink (89.), der zum Ausgleich einschoss. „Noch ist alles im Lot, das kann sich aber schnell ändern“, sieht Fäth vor dem Heimspiel am Samstag (15 Uhr) gegen den TSV Gräfelfing und vor dem Nachholspiel am Dienstag (19.30 Uhr) in Peiting für sein Team als Neunter noch keine Gefahr in Richtung Abstiegsränge. hal

Kommentare