Peitinger gleichen Halbfinal-Serie gegen Tilburg durch 2:0 Heimerfolg aus

Mit bärenstarker Leistung zum Sieg

+
Ben Warda schoss die Peitinger gegen Tilburg in Front.

Peiting – So eine Stimmung gab es im Peitinger Eisstadion seit vielen Jahren nicht mehr. Dauergesänge der begeisterten 1 600 Zuschauer peitschten den ECP gegen die Tilburg Trappers nach vorne.

Die Mannschaft von Trainer John Sicinski zahlte die Unterstützung mit einer bärenstarken Leistung zurück, die mit einem verdienten 2:0 Erfolg gekrönt wurde. „Ich bin wahnsinnig stolz auf diese Truppe“, strahlte Sicinski nach der an Dramatik kaum zu überbietenden Partie. Eine Weltklasseleistung von Torhüter Florian Hechenrieder und ein unbändiger Kampf der Peitinger rangen die mit Nationalspielern gespickten Holländer nieder. In der Halbfinal-Serie glich der ECP, der am gestrigen Dienstag erneut in Tilburg antreten musste, zum 1:1 aus.

In der spannenden Partie erwischten die Peiting den besseren Start. Einige gute Möglichkeiten, auch in Überzahl, brachten aber keinen Erfolg. Im Mittelabschnitt bekamen die Gäste langsam Oberwasser. Hechenrieder verhinderte mit einigen Glanzparaden jedoch den Rückstand. Nachdem auch der ECP seine Chancen nicht verwerten konnte, ging es ohne Tore in den Schlussabschnitt.

Die Hausherren starteten in Überzahl, da Jordy Verkiel von den Gästen nach einem Foul an Martin Andrä eine Spieldauerstrafe kassierte. Kurz vor Ablauf dieser Strafe war es Ben Warda (44.), der aus spitzem Winkel zum 1:0 traf. Danach verpasste es der ECP, bei zwei Mann mehr auf dem Eis nachzulegen. Bei Gleichzahl gelang dann aber die Vorentscheidung. Auf Zuspiel von Andrä, der wieder auf das Eis zurückkehrte, traf Anton Saal (50.) zum 2:0. Danach verteidigten die Peitinger mit viel Einsatz und lautstarker Unterstützung der Fans den Vorsprung bis zur Sirene.

„Jetzt wollen wir die Serie auch gewinnen“, versprach Sicinski danach gut gelaunt.

Von Roland Halmel

Meistgelesene Artikel

Favoriten geärgert

Schongau – Nur in kleiner Besetzung trat die EA Schongau zum letzten Hauptrundenspiel der Bayernliga beim TSV Erding an.
Favoriten geärgert

Knappe Spiele zu Jahresbeginn

Oberhausen Nicht ganz unerwartet blieben die Oberhausener Handball-Damen im ersten Spiel des neuen Jahres ohne Punkte.
Knappe Spiele zu Jahresbeginn

Ausgeglichene Bilanz

Peiting – Mit einer Auswärts- niederlage und einem Heimerfolg beendete der EC Peiting die Vorrunde der Oberliga Süd.
Ausgeglichene Bilanz

Kommentare