Weilheimer Nachwuchs überzeugt mit Penzbergern bei Talentiade

TSV-Mädchen: Super geturnt!

+
Die erfolgreichen Nachwuchsturnerinnen aus Weilheim zusammen mit ihren Penzberger Teamkolleginnen.

Weilheim – Mit zwei Mannschaften, die sie zusammen mit dem TSV Penzberg bildeten, gingen die Turnerinnen des TSV Weilheim bei der Turntalentiade in Stein bei Nürnberg an den Start.

In der Altersklasse 8 gab es leise Hoffnungen, sich unter den besten Fünf zu platzieren und das wurde am Ende mit Platz drei sogar übertroffen. Als fleißigste Punktesammlerin erwies sich dabei Julia Birck. Bis auf die Balkenübung lief es auch bei Anna Scholl gut. Paulina Resch, die zum ersten Mal im Wettkampf war, wusste vor allem am Boden zu überzeugen. „Für die Mädchen gilt es nun, die Motivation durch die erturnte Bronzemedaille im Training umzusetzen und sich an die hohen Anforderungen der nächsten Altersklasse heranzuwagen“, meinte Trainerin Ute Jucknischke danach. Bei den siebenjährigen Nachwuchsturnerinnen ging es primär darum, sich gut zu präsentieren und eine Steigerung zu den oberbayerischen Meisterschaften zu erzielen. Das klappte auch recht gut. Die Mannschaft mit den Weilheimerinnen Rebekka Lochstampfer und Laura Leiman landeten am Ende auf einem guten fünften Rang.                                                                                                                                                                  Von Roland Halmel

Meistgelesene Artikel

Wieder knapper Sieg

Schongau – Die Serie der knappen Siege geht bei der EA Schongau weiter. Beim ESV Buchloe gelang dem Aufsteiger vom Lech mit dem 5:4 der dritte Erfolg …
Wieder knapper Sieg

Eine Achterbahnfahrt

Peiting – Nichts für schwache Nerven waren die beiden letzten Spiele des EC Peiting.
Eine Achterbahnfahrt

Siegtreffer lag in der Luft

Forst – Auch nach vier Spielen in der Abstiegsrunde wartet der SC Forst weiter auf den ersten Sieg.
Siegtreffer lag in der Luft

Kommentare