"24" als Kinofilm: Im Mai ist Drehbeginn

+
Kiefer Sutherland alias Agent Jack Bauer kommt jetzt auch ins Kino.

Berlin - Hollywoodstar Kiefer Sutherland (45, „Melancholia“) hofft, im Mai mit dem Kinofilm zur Agentenserie „24“ zu beginnen. Ende Juli soll seine Arbeit abgeschlossen sein.

„So sieht der Plan gerade aus“, sagte Sutherland am Freitagabend in Berlin. Den Inhalt des Films fasst er so zusammen: „Acht Jahre lang hat Jack Bauer hat die Vereinigten Staaten gerettet. Heute muss er sich selbst retten.“ Die Echtzeit-Serie „24“ mit Agent Bauer hatte auch in Deutschland viele Fans.

In Berlin stellte Sutherland eine Folge der neuen Mysterie-Serie „Touch“ vor, die am 26. März auf ProSieben läuft. Darin spielt er den Vater eines Jungen, der nicht spricht, aber eine übersinnliche Gabe hat.

Auf die Frage, wie er selbst auf Reisen mit seiner Familie kommuniziert, sagte der Sohn von Donald Sutherland, er nutze dann das Telefon, nicht Facebook oder Twitter. Einen Computer habe er nicht. „Ich bin ein sehr langsamer SMS-Schreiber.“ Briefe schreibt Sutherland aber. „Meine Mutter mag sie sehr.“ Gegen Computer habe er nichts, bloß das Tippen habe er nicht richtig gelernt.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik

Monaco - Viel Licht und viel Schatten: Davon war das Leben von Prinzessin Caroline geprägt. Während eine neue Generation des monegassischen …
Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare