Ben Affleck: "Bin ein großer Junge"

+
Ben Affleck wird 2015 als Batman im Kino zu sehen sein.

Los Angeles - Als bekannt wurde, dass Ben Affleck der neue Batman sein wird, zeigten sich einige Fans alles andere als erfreut. Jetzt äußerte sich der Schauspieler zu den bösen Kommentaren.

Schauspieler Ben Affleck (41) kommt mit der Kritik an seiner Benennung zum neuen Batman zurecht. „Ich bin ein großer Junge“, sagte er am Montag (Ortszeit) in der Talkshow von US-Moderator Jimmy Fallon. Kollegen hätten ihm geraten, das Internet einige Tage nicht zu nutzen, um die bösen Kommentare nicht sehen zu müssen - doch der Hollywoodstar las sie trotzdem. „Ich bin sehr zäh“, sagte Affleck. Der erste Kommentar, den er sah, lautete: „Neeeeiiiiin!“. Es zähle aber nicht, was die Leute von dem Film hielten, bevor sie ihn gesehen hätten.

Hintergrund ist die Petition „Entfernt Ben Affleck als Batman/Bruce Wayne vom Superman/Batman-Film“, die mittlerweile mehr als 93 000 Unterstützer hat. Der Film „Batman vs. Superman“ soll im Jahr 2015 in die Kinos kommen.

Diese Promis könnten Doppelgänger sein

Diese Promis könnten Doppelgänger sein

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare