Alec Baldwin fordert mehr Schutz für Wälder

+
Alec Baldwin setzt sich schon seit längerem für die Umwelt ein. Foto: Guillaume Horcajuelo

New York (dpa) - Der amerikanische Schauspieler Alec Baldwin (58) hat zu mehr Engagement im Kampf um den Schutz der Wälder aufgerufen.

"Wenn wir die tropischen Wälder weiter so schnell abholzen wie jetzt gerade, sind wir verloren", sagte Baldwin am Donnerstag bei einer Veranstaltung in New York, bei der er mit Vertretern von Ureinwohnern aus Indonesien und Peru auf der Bühne saß. "Wir müssen in die Menschen investieren, die diese Wälder beschützen - die Ureinwohner."

Baldwin, der unter anderem mit Filmen wie "Die blonde Versuchung" und der Serie "30 Rock" berühmt geworden ist, setzt sich seit längerem für den Schutz der Wälder weltweit ein.

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare