Biolek braucht keine feste Beziehung

+
Alfred Biolek hat sich nach eigenen Angaben nie eine Familie gewünscht.

Berlin - Moderator Alfred Biolek (78) kann gut ohne Familie oder einen festen Partner leben. Die Adoption eines Kindes könnte er sich in der heutigen Zeit vorstellen.

 „Ich brauche keine feste Beziehung. Ich habe Freundschaften“, sagte „Bio“ der „Bild am Sonntag“. Er habe sich nie eine Familie gewünscht. „Aber wenn es sich ergeben hätte, wär's okay gewesen.“ So sei es etwa früher nicht so populär gewesen, ein Kind zu adoptieren. „Heutzutage ist das ja sehr en vogue. Ich könnte mir vorstellen, dass mir das früher auch Spaß gemacht hätte.“

Weihnachten feiert der Ex-Talkmaster mit fünf alten Freunden. „Wir sind Weihnachten immer zusammen, ich mache an Heiligabend Rehrücken. Und dann reden wir. Und trinken. Und vielleicht gibt es Geschenke.“ Auf die Frage, was er sich wünsche, antwortete Biolek: „Nur, dass das Essen gut wird.“

dapd/dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare