Alkoholiker-Drama

Firmen wollen Namen aus Washingtons Film tilgen

+
Sie wollen es nicht gewesen sein: Hersteller alkoholischer Getränke wollen ihre Markennamen aus dem Film „Flight“ getilgt haben, in dem Hollywoodstar Denzel Washington einen alkoholkranken Piloten spielt.

Los Angeles - Sie wollen es nicht gewesen sein: Hersteller alkoholischer Getränke wollen ihre Markennamen aus dem Film „Flight“ getilgt haben, in dem Hollywoodstar Denzel Washington einen alkoholkranken Piloten spielt.

Die Brauerei Anheuser-Busch forderte die Filmfirma Paramount Pictures nach eine Meldung der Nachrichtenagentur AP vom Montag auf, den Namen ihres Biers Budweiser in dem Film unkenntlich zu machen.

In einer Szene ist zu sehen, wie Washington beim Autofahren ein Budweiser trinkt. Budweiser-Vizepräsident Rob McCarthy sagte in einer schriftlichen Erklärung, sein Unternehmen sei diesbezüglich nicht konsultiert worden. Das Logo der Marke solle in digitalen Ausgaben des Filmes wegretuschiert werden, die bereits in den Kinos gezeigt werden oder noch gezeigt werden sollen.

In dem Film sind auch mehrere Wodka-Marken zu sehen. Eine davon, Stolichnaya, hat mitgeteilt, sie habe das nicht lizenziert.

dapd

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare