Neustart als Hollywoodreporterin geplant

Allegra Curtis: Stärker durchs Dschungelcamp

+
Allegra Curtis wäre gerne Hollywood-Reporterin.

München - „Es war sozusagen eine Ayurveda-Kur brutal", sagt Schauspielerin Allegra Curtis über das RTL-Dschungelcamp. Doch sie bereut ihren dortigen Auftritt nicht und hat schon neue Pläne.

"In der Isolation wurde man auch extrem mit sich selber konfrontiert, und die Zeit hat mich stärker gemacht“, sagte die 46-Jährige am Mittwochabend in der Münchner Disco P1 über ihren Camp-Aufenthalt im Januar. „Außerdem habe ich extrem abgenommen, und zu meinem Idealgewicht fehlen mir jetzt nur noch fünf Kilo.“

Die Tochter der Schauspieler Tony Curtis und Christine Kaufmann plant einen Neustart als Hollywoodreporterin. Sie würde gerne ein Interview mit ihrer Halbschwester Jamie Lee Curtis (54) führen, zu der sie guten Kontakt pflege. Einen Arbeitgeber für ihre US-Pläne gebe es aber noch nicht.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare