Seit 2006 lebt er zurückgezogen

Alzheimerkranker Assauer sagt Auftritt bei "Goldene Kamera" zu

+
Rudi Assauer.

Mainz - Der an Alzheimer erkrankte ehemalige Fußball-Manager Rudi Assauer (70) hat einen Auftritt bei der Gala „Goldene Kamera“ zugesagt.

Ihr Vater habe vor, zu der 50. Vergabe der Auszeichnungen der „Hörzu“ am 27. Februar zu kommen, bestätigte seine Tochter Bettina Michel der Deutschen Presse-Agentur.

Kurzfristig könne sich das aufgrund der Krankheit aber auch noch ändern. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung darüber berichtet. Das ZDF zeigt die Gala am kommenden Samstag (28. Februar, 20.15 Uhr). Nach Angaben des Senders wurden wegen der Jubiläumsausgabe alle ehemaligen Preisträger eingeladen - darunter auch Assauer.

Der Ex-Schalke-Manager hatte 2006 die Diagnose erhalten und sich aus dem Fußball-Geschäft zurückgezogen. 2012 ging er mit seiner Erkrankung an die Öffentlichkeit.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare