Star-Geiger outet sich als Monarchist

Rieu: Deutsche sehnen sich nach einem König

+
André Rieu findet eine Republik zu unpersönlich.

Essen - Viele Bundesbürger hätten nach Einschätzung von André Rieu gerne einen König. Ein Wunsch, den der niederländische Star-Geiger gut nachempfinden kann.

„Mir haben deutsche Fans nach der Krönung im April gesagt: Wir wollen auch einen König! Was ist schlimm daran?“, sagte Rieu der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (Samstagsausgabe).

Rieu, der selbst in einem Schloss in seiner Geburtsstadt Maastricht lebt, sieht sich als Monarchisten. „Eine Republik ist langweilig, unpersönlich. So ein König oder eine Königin - das bringt doch was!“, zeigte er sich überzeugt. Sein Rat an die Deutschen lautet: „Nehmt Euch einen König! Aber bitte so einen, wie wir ihn haben.“

dpa

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare